APA-IT Business Breakfast: Social Collaboration – Turbo für Effizienz und Innovation?

Datum
17/04/2018
9:00 - 11:00

Veranstaltungsort
Otto Wagner Schützenhaus am Donaukanal
Obere Donaustraße 26, - 1020 Wien




Online-Netzwerke verändern unser Leben – wie wir einander begegnen, was wir erfahren, was wir gut finden und wovon wir uns fern halten. Unser privater Lebensstil ist längst davon erfasst. Jetzt beginnt sich auch unsere Arbeitsweise zu revolutionieren. Alle relevanten Kommunikationswerkzeuge in einer intuitiven Oberfläche zu nutzen, Expertise flexibel zu teilen und interdisziplinäre Projekte in schlanken Strukturen abzuwickeln, verspricht eine maßgebliche Steigerung von Effizienz und Innovationskraft. Social Collaboration über Intranet-Plattformen könnte so zu einem entscheidenden Erfolgsfaktor in der digitalen Transformation werden.

Können diese Tools und Arbeitsweisen tatsächlich die dynamische Informationsvermittlung und die produktive Interaktion zwischen den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern beflügeln? Werden komplexe Prozesse dadurch einfacher? Brechen Wissenssilos damit auf und werden für alle nutzbar? Funktioniert Social Collaboration über Intranet-Plattformen überall oder braucht es dafür eine spezielle Unternehmenskultur? Wie können Mitarbeiter für die Nutzung solcher Tools gewonnen werden? Welche technischen und organisatorischen Rahmenbedingungen sind notwendig?


Veranstalter: APA-IT
Mehr Info

Karte nicht verfügbar

Kategorien

Werbung

Mehr Artikel

Laut etventure-Geschäftsführer Philipp Depiereux zeigt die Studie eine deutliche Diskrepanz zwischen Eigenwahrnehmung der Unternehmen und den realen Herausforderungen durch die Digitalisierung.
News

Schafft die Digitalisierung mehr Jobs? Ja, aber…

Das Thema, ob die Digitalisierung mehr Arbeitsplätze schaffe als sie koste, ist ein hervorragendes Streitthema. Auch Experten sind sich uneinig. Gemeinsam mit der GfK hat etventure die 2.000 größten Unternehmen in Deutschland befragt. Das Ergebnis ist auch für österreichische Unternehmer interessant. Die Antwort zum Titel lautet übrigens: Ja, aber nicht ohne Aus- und Weiterbildung. […]

Rund 300 internationale Experten aus Wissenschaft und Industrie sind beim ZEISS Symposium „Optics in the Quantum World“ in Oberkochen zusammengekommen, um über Trends und neue Wissenschaftserkenntnisse im Bereich der Quantentechnologien zu sprechen.
News

ZEISS Symposium: Quantentechnologie als Innovationstreiber

Zum zweiten Mal nach 2016 war ZEISS im deutschen Oberkochen Gastgeber eines hochkarätigen Symposiums für den Austausch zwischen internationalen Forschern und Unternehmensvertretern. Ulrich Simon, Leiter Research & Technology der ZEISS Gruppe, zeigte sich in seiner Keynote überzeugt davon, dass die Möglichkeiten der Quantentechnologie bisher eher unterschätzt wurden. Er erwartet in einigen Gebieten in fünf bis zehn Jahren erste, konkrete Produkte. […]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen