CPRE – Agile Primer

Datum
03/11/2020 - 05/11/2020
Ganztägig
Kalender-Import: iCal

Veranstaltungsort
ETC-Partner
ETC-Partner, - Partner




Keine

In Projekten, die einem agilen Vorgehensmodell folgen, wird Requirements Engineering oft nur „intuitiv“ betrieben. Mittlerweile haben die Erfahrungen gezeigt, dass es auch in diesen Projekten nicht ohne Anwendung von etablierten Spezifikationstechniken geht. Im Rahmen des Trainings wird vermittelt, wie möglichst zielgerichtet die Einträge eines Product Backlogs entwickelt werden können, um den hohen Qualitätsansprüchen agil entwickelnder Teams zu entsprechen. Es geht dabei nicht, andere Methoden zu lernen, sondern die bereits etablierten Techniken treffsicher anzuwenden und dabei dem Team größtmögliche Sicherheit aber auch Freiheit bei der Umsetzung der Lösung zu geben.
 
Das Seminar vermittelt anhand praktischer Beispiele, wie Methoden des Requirements Engineering in agilen Teams und Projekten eingesetzt werden können. Damit wird eine Lücke geschlossen, welche ein Großteil der Literatur rund um agile Vorgehensweisen offen lässt. Denn meist wird keine Aussage getroffen, wie die Einträge im Product Backlog ihre Definition of Ready erreichen. So kommt es zu einer massiven Entlastung des Product Owner und zur Steigerung der Velocity des Teams.
 
Dieses Seminar richtet sich an Fach- und Führungskräfte in der Entwicklung und in der IT, Requirements-Ingenieure, Produktmanager (Product Owner), Marketing- und Vertriebsbeauftragte, Analytiker, Berater, Lieferantenmanager, Qualitätsverantwortliche aus Unternehmen aller Branchen und Größenordnungen.
Sie lernen, wie Einträge des Product Backlogs mit modernen Werkzeugen und Notationen systematisch entwickelt und dokumentiert werden können. Sie werden vor allem durch die praktischen Übungen in der Lage sein, das Gelernte in Ihren Projektalltag zu übertragen und dort produktiv einzusetzen.

  • Grundlagen und Begriffe des Requirements Engineering
  • Überblick über agile Methoden
  • Rollen im agilen Umfeld
  • Requirements Engineering Techniken und Methoden im agilen Umfeld
  • Qualitätskriterien für Anforderungen und Anforderungsdokumentationen
  • Anforderungsmanagement in agilen Umfeld
  • Fragen aus der Praxis der Teilnehmer

Kategorien


Mehr Artikel

Tina Stewart leitet den Bereich Global Market Strategy für Cloud Protection und Licensing bei Thales. (c) Thales
Kommentar

Die Zukunft der Datensicherheit

IT-Sicherheitsabteilungen sind in diesem Jahr gefordert wie vielleicht noch nie und sind entsprechend ausgelastet. Vielleicht ist jetzt ein guter Zeitpunkt, sich daran zu erinnern, dass die Auseinandersetzung mit der langfristigen Sicherheit von Daten der Schlüssel zum Aufbau einer Zukunft ist, der wir alle vertrauen können. Ein Kommentar von Tina Stuart. […]