Digitale-Strategien entwickeln und erfolgreich umsetzen

Datum
06/04/2018
9:00 - 17:00

Veranstaltungsort
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4, 1010 - Wien




Unterstützt durch ein ganzheitliches Methoden-Toolkit „Digitalisierungsstrategie-Entwicklung“ können in dem ARS-Seminar (www.ars.at) die notwendigen Handlungskompetenzen erwerben, um schrittweise zu einer Digitalisierungsstrategie und zu einer Umsetzungs-Roadmap zu gelangen.

Sie erfahren anhand von praktischen Beispielen, wie Sie einen digitalen Health-Check für Ihre Organisation durchführen und daraufhin Digitalisierungslösungen konzipieren können. Damit werden die Voraussetzungen für optimale digitale Lösungen (digitale Produkte, Prozesse und Services) geschaffen, die nachhaltig die IT-Landschaft verändern dürften.

Ausführliche Seminarbeschreibung mit allen detaillierten Inhalten und Seminaranmeldung auf ars.at.


Veranstalter: ARS

Preis: 460 €

Mehr Info

Karte nicht verfügbar

Kategorien

Werbung

Mehr Artikel

Laut etventure-Geschäftsführer Philipp Depiereux zeigt die Studie eine deutliche Diskrepanz zwischen Eigenwahrnehmung der Unternehmen und den realen Herausforderungen durch die Digitalisierung.
News

Schafft die Digitalisierung mehr Jobs? Ja, aber…

Das Thema, ob die Digitalisierung mehr Arbeitsplätze schaffe als sie koste, ist ein hervorragendes Streitthema. Auch Experten sind sich uneinig. Gemeinsam mit der GfK hat etventure die 2.000 größten Unternehmen in Deutschland befragt. Das Ergebnis ist auch für österreichische Unternehmer interessant. Die Antwort zum Titel lautet übrigens: Ja, aber nicht ohne Aus- und Weiterbildung. […]

Rund 300 internationale Experten aus Wissenschaft und Industrie sind beim ZEISS Symposium „Optics in the Quantum World“ in Oberkochen zusammengekommen, um über Trends und neue Wissenschaftserkenntnisse im Bereich der Quantentechnologien zu sprechen.
News

ZEISS Symposium: Quantentechnologie als Innovationstreiber

Zum zweiten Mal nach 2016 war ZEISS im deutschen Oberkochen Gastgeber eines hochkarätigen Symposiums für den Austausch zwischen internationalen Forschern und Unternehmensvertretern. Ulrich Simon, Leiter Research & Technology der ZEISS Gruppe, zeigte sich in seiner Keynote überzeugt davon, dass die Möglichkeiten der Quantentechnologie bisher eher unterschätzt wurden. Er erwartet in einigen Gebieten in fünf bis zehn Jahren erste, konkrete Produkte. […]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen