Oracle Database 12c R2: RAC Administration

Datum
25/01/2021 - 28/01/2021
Ganztägig
Kalender-Import: iCal

Veranstaltungsort
ETC Trainingcenter
Modecenterstrasse 22, 1030 - Wien




Für dieses Seminar werden folgende Kenntnisse empfohlen:

  • Oracle Database 12c: Grid Infrastructure Administration
  • Oracle Database 12c: Oracle Automatic Storage Management Administration
  • Grundkenntnisse in Oracle Database 11g: Release 2, einschließlich Clusterware, ASM und RAC oder
  • Oracle Database 12c: ASM Administration
  • Oracle Database 12c: Clusterware Administration
  • In diesem Kurs „Oracle Database 12c R2 : RAC Administration“ erhalten Sie eine Einführung in die Architektur der Oracle RAC-Datenbank. Erfahrene Dozenten von Oracle University vermitteln Ihnen fundierte Kenntnisse zu globalen Ressourcen und Cache Fusion.

    Nach Abschluss des Seminars haben die Teilnehmer Kenntnisse zu folgenden Themen:

    • Oracle RAC installieren
    • Clusterdatenbanken erstellen
    • Administrator- und Policy-verwaltete Oracle RAC-Datenbanken verwalten
    • Performanceprobleme überwachen und beseitigen
    • Der Kurs vermittelt Kenntnisse zu den Services in einer RAC-Umgebung sowie zu hochverfügbaren Verbindungsfunktionen wie Application Continuity und Transaction Guard.
    • RAC One Node-Datenbanken erstellen und verwalten
    • RAC-Datenbanken für Mehrmandanten erstellen und verwalten

    Dieses Seminar richtet sich an:

    • Datenbankadministratoren

    1. Grid Infrastructure – Überblick und Wiederholung
      1. Cluster – Definition
      2. Flex Cluster – Definition
      3. Clusterware – Merkmale
      4. Oracle Clusterware
      5. Hardware- und Softwarekonzepte (allgemeine Beschreibung)
    2. RAC-Datenbanken – Überblick und Architektur
      1. Oracle RAC – Überblick
      2. RAC One Node
      3. Clusterbezogene Speicherlösungen
      4. RAC – Vorteile
      5. Scaleup und Speedup
      6. Gleichmäßiger I/O-Durchsatz
      7. Globale Ressourcen
      8. RAC und Flex ASM
    3. Oracle RAC installieren und konfigurieren
      1. Oracle-Datenbanksoftware installieren
      2. Installationsoptionen
      3. Clusterdatenbanken erstellen
      4. Aufgaben nach der Installation
      5. Einzelinstanzen in RAC konvertieren
      6. Nicht erfolgreiche Installationen bereinigen
    4. RAC-Datenbanken – Überblick und Architektur
      1. Parameter und RAC – SPFILE, identische und eindeutige Parameter
      2. Instanzen starten, herunterfahren und stilllegen
      3. Undo Tablespaces
      4. Redo-Threads
      5. Cluster Database-Seiten von Enterprise Manager verwenden
      6. RAC-Alerts
      7. RAC-Metriken
      8. Sessionverwaltung auf RAC-Instanzen
    5. RAC-Backups und -Recoverys
      1. Instanzausfall und -Recovery in RAC – LMON and SMON
      2. Redo-Threads und Archive-Log konfigurieren und verwalten
      3. Parametereinstellungen für parallele Recoverys und MTTR
      4. Instanzausfall und -Recovery in RAC – LMON and SMON
      5. RAC und Fast Recovery-Bereiche
      6. RMAN konfigurieren
      7. RMAN-Verwaltung für RAC: Kanäle, Instanzen, Backupverteilung
      8. RMAN für Restore und Recovery in RAC – Überlegungen
    6. RAC – Globale Ressourcenverwaltung und Cache Fusion
      1. Global verwaltete Ressourcen
      2. Library-Cacheverwaltung
      3. Row-Cacheverwaltung
      4. Cache Fusion für Puffercache
      5. Puffercacheverwaltung – Anforderungen
      6. In RAC auf Einzelblöcke zugreifen
      7. Überlegungen zu Multi-Block-Leseanforderungen
      8. Überlegungen zu Undo- und Lesekonsistenz in RAC
    7. Überwachen und optimieren in RAC
      1. OCPU und Wartezeitlatenzen
      2. Wait-Ereignisse für RAC
      3. Allgemeines RAC-Tuning
      4. Session- und Systemstatistiken
      5. RAC-spezifische V$ Views
      6. Automatic Database Diagnostic Monitor für RAC
    8. High Availability für Services in RAC-Umgebungen verwalten
      1. Oracle Services
      2. Services für Policy-verwaltete und administratorverwaltete Datenbanken
      3. Services erstellen
      4. Services verwalten
      5. Services mit Clientanwendungen verwenden
      6. Services und Connection Load Balancing
      7. Services und Transparent Application Failover
      8. Services und Resource Manager
    9. High Availability von Verbindungen verwalten
      1. Arten der Workload-Verteilung
      2. Clientseitiges Load Balancing
      3. Serverseitiges Load Balancing
      4. Runtime Connection Load Balancing und Connection Pools
      5. Fast Application Notification
      6. Load Balancing Advisory – FAN-Ereignis
      7. Serverseitige Callouts
      8. ONS auf Serverseite konfigurieren
    10. Upgrades und Patches für RAC
      1. Upgrades und Patches im Überblick
      2. Ugrades von Releases und Patchsets
      3. PSU, CPU und vorläufige Patches
      4. Patches zusammenführen
      5. Datenbankupgrades an anderer Stelle
      6. Upgrade planen und vorbereiten
      7. Releaseinstallationen und -upgrades an anderer Stelle
      8. Aufgaben nach dem Upgrade
    11. Application Continuity
      1. Was ist Application Continuity?
      2. Welche Probleme löst es?
      3. Vorteile von AC
      4. Wie funktioniert AC?
      5. AC-Architektur
      6. Nebeneffekte
      7. Beschränkungen
      8. Anwendungsanforderungen
    12. Quality of Service Management
      1. QOS-Management – Konzepte
      2. Vorteile von Oracle Database QoS Management beschreiben
      3. Komponenten von QoS Management
      4. QoS Management-Funktionalität
    13. RAC One Node
      1. RAC One Node – Konzepte
      2. Online-Datenbankmigration
      3. Oracle RAC One Node-Datenbanken vorhandenen Clustern hinzufügen
      4. Oracle RAC One Node-Datenbanken in RAC-Datenbanken konvertieren
      5. RAC One Node-Datenbanken in RAC-Datenbanken konvertieren
      6. Einzelinstanz-Datenbanken mit DBCA in RAC One Node-Datenbanken konvertieren
    14. Design für High Availability
      1. Ursachen für geplante und ungeplante Ausfallzeiten
      2. Ausfallzeiten beseitigen – Lösungen von Oracle
      3. RAC und Data Guard
      4. Architekur für maximale Verfügbarkeit
      5. Fast-Start Failover
      6. Hardwaregestützte resiliente Daten
      7. High Availability für Datenbanken – Best Practices
      8. RAID-Konfiguration für High Availability

    Kategorien


    Mehr Artikel

    Stijn Bannier, Digital Product Manager, Open API.
    News

    Air France-KLM erklimmt mit API neue Höhen

    Air France-KLM hat mit TIBCO Cloud Integration und TIBCO Cloud Mashery Software eine API-geführte, kundenzentrierte Strategie umgesetzt. Sie verknüpfte ihre riesige Anwendungs- und Datenumgebung, um Partnern, Entwicklern und Endbenutzern ein reibungsloses Erlebnis zu bieten – und dem Unternehmen die Fähigkeit zur agilen Veränderung. […]

    Palo Stacho, Mitgründer und Head of Operations bei Lucy Security (c) Lucy Security
    Kommentar

    Die fünf Mythen von simulierten Phishing-Nachrichten

    Das Schweizer Unternehmen Lucy Security hat in einer weltweiten Onlinestudie „Nutzen und Herausforderungen von Cybersecurity-Awareness 2020“ im Juni 2020 Unternehmen nach dem praktischen Nutzen und den Herausforderungen von Cybersecurity-Awareness befragt. Aufgrund dieser Studie räumt Palo Stacho, Mitgründer und Head of Operations bei Lucy Security, mit fünf Mythen auf. […]