Red Hat System Administration II

Datum
15/02/2021 - 19/02/2021
Ganztägig
Kalender-Import: iCal

Veranstaltungsort
Virtual-Training (VILT)
Virtual, - Online




Für dieses Seminar werden folgende Kenntnisse empfohlen:

Dieser Kurs behandelt die wichtigsten Aufgaben eines Vollzeit-Systemadministrators für Linux. Darüber hinaus wird in diesem Kurs die Enterprise Linux Administration vertieft. Es werden u. a. Dateisysteme und Partitionierung, logische Volumes, SELinux, Firewallfunktionen und die Fehlerbehebung behandelt.

Nach Abschluss dieses Seminars haben die Teilnehmer Wissen zu folgenden Themen:

  • Installation von Red Hat Enterprise Linux mithilfe skalierbarer Methoden
  • Zugriff auf Sicherheitsdateien, Dateisysteme und Netzwerke
  • Ausführung von Shell Scripts und Automatisierungstechniken
  • Verwaltung von Storage-Geräten, logischen Datenträgern und Dateisystemen
  • Management von Sicherheit und Systemzugriff
  • Steuerung von Boot-Prozess und Systemdiensten

Mit der Teilnahme an Red Hat System Administration I und Red Hat System Administration II können Sie sich auf das Red Hat Certified System Administrator Exam (EX200) vorbereiten.

Verwenden Sie das kostenfreie Red Hat Preassessment Tool für Ihren Ausbildungserfolg!
Dieses Seminar richtet sich an:

  • Teilnehmer, die das Seminar RH124 Red Hat System Administration I bereits besucht haben
  • Dieses Seminar eignet sich nicht als Einstieg in die Red Hat Linux Enterprise System Administration!

  • Verbesserung der Befehlszeilenproduktivität
    • Befehle mit fortschrittlichen Bash Shell Features, Shell Scripts und verschiedenen von Red Hat Enterprise Linux bereitgestellten Dienstprogrammen effizienter ausführen

 

  • Planung zukünftiger Aufgaben
    • Befehle für eine zukünftige Ausführung planen, entweder zu spezifischen Zeitpunkten oder auf regelmäßiger Basis

 

  • Konfiguration der Systemleistung
    • Die Systemleistung durch die Einstellung von Parametern und Konfiguration der Planungspriorität für Prozesse verbessern

 

  • Dateizugangskontrolle mit ACLs
    • ACLs (Access Control Lists) für Dateien interpretieren und einstellen, um Situationen zu handhaben, die komplexe Nutzer- und Gruppenzugangsberechtigungen erfordern

 

  • Management der SELinux-Sicherheit
    • Die Serversicherheit mithilfe von SELinux gewährleisten und verwalten

 

  • Verwaltung von Standard-Storage
    • Storage-Geräte, Partitionen, Dateisysteme und Auslagerungsspeicher über die Befehlszeile erstellen und verwalten

 

  • Verwaltung von logischen Volumes
    • Logische Datenträger mit Dateisystemen und Auslagerungsspeicher über die Befehlszeile erstellen und verwalten

 

  • Bereitstellung fortschrittlicher Storage Features
    • Storage mit dem Stratis-Managementsystem für lokalen Storage verwalten und mit VDO Volumes den verwendeten Storage optimieren

 

  • Zugriff auf Network-Attached Storage
    • Network-Attached Storage mit dem NFS-Protokoll verwalten

 

  • Steuerung des Boot-Prozesses
    • Den Boot-Prozess zur Steuerung der verfügbaren Kontrolldienste verwalten und Probleme beheben

 

  • Verwaltung der Netzwerksicherheit
    • Netzwerkverbindungen zu Diensten mithilfe der System Firewall und von SELinux-Richtlinien kontrollieren

 

  • Installation von Red Hat Enterprise Linux
    • Red Hat Enterprise Linux auf Servern und virtuellen Rechnern installieren

Kategorien


Mehr Artikel

Achim Wenning, Partner und Leiter des Beratungsbereichs CFO-Strategy & Organization bei Horváth & Partners (c) Horváth & Partners
News

Horváth-Studie: CFOs kommen bei Digitalisierung nur mühsam voran

Zwar haben viele CFOs durch die Corona-Pandemie erkannt, dass die Digitalisierung bei der Bewältigung der Krise hilfreich sein kann, dennoch werden Effizienzpotenziale aber meist unzureichend gehoben, da die Projekte zu häufig auf unteren Entwicklungsstufen verharren. Das sind Ergebnisse der CFO-Studie 2020 der Managementberatung Horváth & Partners, für die 200 Finanzentscheider befragt wurden. […]