ReMeP 2019 – Research Meets Practice Legal Informatics Conference

Human and robot hands reaching out and touching with index fingers. A gray background with a network hologram. Concept of hi tech

Datum
24/09/2019
Ganztägig
Kalender-Import: iCal

Veranstaltungsort
Wirtschaftsuniversität Wien
Welthandelsplatz 1 1, 1020 - Wien




Die ReMeP 2019 – Research Meets Practice findet heuer zum ersten Mal statt. Sie richtet sich an Forscher auf dem Gebiet der Rechtsinformatik und an alle Unternehmen und Personen, die Abläufe digitalisieren möchten, an konkreten Anwendungen interessiert sind oder sich auch nur einen Überblick über den derzeitigen Stand der Forschung auf dem Gebiet der Rechtsinformatik verschaffen möchten.

Am 23. und 24. September 2019 treffen einander Forscher und interessierte Unternehmen in der Wiener Wirtschaftsuniversität zum Informationsaustausch und zum Netzwerken im Bereich der Rechtsinformatik.

Am ersten Tag erfolgt eine Einführung in das Thema durch international anerkannte Experten (z.B. Prof. em. Robert Kowalski, Imperial College London und Prof. Florian Matthes, TU München). Der zweite Tag ist zur Gänze dem Austausch über konkrete Forschungsprojekte gewidmet. Ausgewählte Forscher stellen ihre Arbeit in verschiedenen Workshops kurz vor und beantworten danach Fragen.

Die thematischen Schwerpunkte der Konferenz sind bewusst breit gefächert, da auch die Anforderungen und Bedürfnisse der Unternehmen sich stark unterscheiden. Die vorgestellten Anwendungen lassen sich jedoch grob in folgende Kategorien unterteilen:
Unterstützung administrativer Abläufe, z.B. durch Vertragsmanagement, automatische Abwicklung von Geschäftsfällen oder automationsgestütztes Claimmanagement;
Unterstützung bei Informationsgewinnung, z.B. durch Data Mining für Legal Discovery, Due Diligence etc., automatisierte Rechtsinformation für Legal Compliance, Schulungen etc., rechtliche Expertensysteme und Entscheidungsbäume;
Unterstützung operativer Tätigkeiten und Kommunikation, z.B. durch Dokumentenautomation, Ausbildung, Schulung bzw. Training von Mitarbeitern, technologiegestützte Audits, Anwendungen im Steuerbereich, Blockchain, Smart Contracts, Chatbots;
Sonstiges, z.B. Risikomanagement und Compliance, künstliche Intelligenz (AI), Machine Learning, Deep Learning, Cybersecurity, Digitale Identität.

Für Forscher auf dem Gebiet der Rechtsinformatik und für Studenten, die bereits Vorerfahrung auf dem Gebiet der Rechtsinformatik haben, steht eine begrenzte Anzahl an Gratistickets für die Teilnahme an der Veranstaltung zur Verfügung (exkl. Reisekosten und Unterbringung).

Webseite:
www.remep.net

Kategorien

Werbung


Mehr Artikel

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .