So funktioniert erfolgreiche Führung

Datum
27/02/2019 - 28/02/2019
9:00 - 17:00
Kalender-Import: iCal

Veranstaltungsort
Austrian Standards Meeting Center
Heinestraße 38, 1020 - Wien




Verschärfter Wettbewerb und digitaler Wandel verlangen von Unternehmen neue Organisationsformen. Althergebrachte Hierarchien lösen sich auf, Matrix- und Projektorganisation treten an ihre Stelle. Die Führungskräfte sind gefordert, adäquat darauf zu reagieren. Die Machtanalytikerin Christine Bauer-Jelinek zeigt im Seminar von Austrian Standards am 27./28. Februar 2019, wie Managerinnen und Manager auch unter Druck ihre Ziele erreichen.

„Mit Macht-Kompetenz verhält es sich wie mit interkultureller Kompetenz“, erklärt Bauer-Jelinek. Und genau wie beim Erlernen von Regeln anderer Kulturen müssten Menschen auch lernen, „unterschiedliches Verhalten in Organisationen zu erkennen, dieses zu interpretieren und adäquat darauf zu reagieren“, so die Autorin des Bestsellers „Die geheimen Spielregeln der Macht“. Das betreffe die eigene Funktionsmacht aufgrund der Position ebenso wie die persönliche Macht, die sich aus Überzeugungskraft und Talent zum Konfliktmanagement speist

Macht zur Gestaltung

Im zweitägigen Seminar „Mechanismen der Macht in der modernen Führung“ (27. – 28. Februar 2019) geht es darum, einen positiven Zugang zur Macht zu entwickeln. Der Begriff der Macht sei in der Vergangenheit vielfach tabuisiert worden, sagt Bauer-Jelinek, die als Wirtschaftscoach seit vielen Jahren Personen und Unternehmen berät. Um erfolgreich zu sein, sei es notwendig, die Instrumente gezielt aus verschiedenen Strategien wählen zu können. „Die Teilnehmenden lernen, Machtspiele rechtzeitig zu erkennen und der jeweiligen Situation entsprechend zu reagieren und dabei die eigenen Ziele immer im Auge zu behalten.“

Weitere Details & Anmeldung

Karte nicht verfügbar

Kategorien

Werbung


Mehr Artikel

Laut einer Studie von Accountemps würden aber nur 52 Prozent der Ex-Angestellten zurückkehren. (c) pixabay
News

Chefs wollen ehemalige Mitarbeiter zurück

94 Prozent der Arbeitgeber würden Ex-Angestellte zurücknehmen, wie eine aktuelle Erhebung von Accountemps, einem Tochterunternehmen des US-Personaldienstleisters Robert Half zeigt. In den meisten Fällen haben die Mitarbeiter das Unternehmen kürzlich in gegenseitigem Einvernehmen verlassen. […]

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .