10 Trends in der Digitalisierung

PwC in hat mit seinem Global Digital IQ Survey nachgeschaut, wie weit die Digitalisierung in Unternehmen angekommen ist. Der CEO wird dabei immer wichtiger. [...]

(c) Dreaming Andy - Fotolia.com

Intelligenz-Tests kann man mittlerweile bequem und zur Zerstreuung im Internet erledigen. Das Schema der abgefragten Kombinationsbausteine hat man zwar in der Regel bald durchschaut, aber dennoch: Offenbar prüfen viele User gerne immer mal wieder die Höhe ihres Intelligenz-Quotienten (IQ). Beliebig in die Höhe schrauben lässt der sich leider nicht. Und genau das ist beim "digitalen IQ" sicherlich anders.Die Analysten von PricewaterhouseCoopers (PwC) haben herausgefunden, dass er lediglich aus zehn Elementen besteht - den "zehn Attributen, die den digitalen Wachstumsmotor befeuern". Diese können Unternehmen selbstverständlich ausbauen, sofern sie lernfähige Organisationen sind. Nach Einschätzung von PwC werden viele Firmen genau das auch müssen. Es sind noch einige Stellschrauben zu drehen, um den digitalen Wachstumsmotor nachhaltig leistungsstark zu machen.AUS INVESTITIONEN MÜSSEN JETZT GEWINNE WERDENDas geht hervor aus der aktuellen Umfrage Global Digital IQ Survey - einer Studie, die PwC seit 2007 durchführt. Der Titel lautet in diesem Jahr "Lessons from digital leaders. 10 attributes driving stronger performance". Knapp 2000 Business- und IT-Verantwortliche aus aller Welt haben die Berater dafür befragt.Angesichts der Hochkonjunktur des Themas Digitalisierung überrascht es nic...

Um diese Inhalte abzurufen, registrieren Sie sich bitte für den kostenlosen Business Account.


Mehr Artikel