4 Trends bei Software-Lizenzen

Forrester beobachtet, dass sich vier neue Lizenzierungstrends immer stärker durchsetzen. Das Gute daran: Die Marktdynamik spielt den Anwendern in die Karten. [...]

(c) peshkova - Fotolia.com

Wege aus einem Dilemma tun sich manchmal schnell und unverhofft auf - zum Beispiel dann, wenn sich die Marktlage für positive Veränderungen günstig entwickelt. Nach Einschätzung von Forrester Research ist das derzeit bei der Software-Lizenzierung der Fall. In diesem Feld gibt es demnach vier Trends, die die Business Technology-Agenda der Anwender unterstützten. Analyst Duncan Jones führt das in einer aktuellen Studie mit dem Titel "Four Software Licensing Trends That Support Your Business Technology Agenda" aus.SOGAR DIE GIGANTEN BEWEGEN SICHDas Ausgangsproblem kennen viele Unternehmen. Forrester beschreibt es so: "Altmodische Software-Lizenzierungsmodelle treiben die Kosten für Firmen in eine Höhe, die sie sich nicht mehr leisten können; sie fressen das knapp bemessene Budget für wichtige Initiativen auf und verhindern einen individuell optimalen Software-Einsatz." Diese Gemengelage treibe auch Veränderungen auf Seiten der Anbieter voran. Deshalb sei momentan ein Schub für vier anders gelagerte Modelle zu beobachten, die Forrester bereits 2012 bekannt gemacht habe. Die damals prognostizierte Fahrt nehmen die alternativen Ansätze offenbar erst jetzt auf."Die alten Modelle werden nicht aussterben, aber nach unserer Prognose künftig weniger vorherrschend sein", heißt es in der Stud...

Um diese Inhalte abzurufen, registrieren Sie sich bitte für den kostenlosen Business Account.

Werbung

Mehr Artikel

Acht von zehn Befragten fürchten eine Ablöse am Arbeitsplatz durch Technologie nicht. (c)
News

Arbeitnehmer haben keine Angst vor Digitalisierung

Vier von fünf Arbeitnehmern in den USA haben keine Angst davor, dass technologische Neuerungen ihnen den Arbeitsplatz streitig machen könnten. Das hat eine Umfrage unter mehr als 400 Beschäftigten ergeben, die vom Southeast Michigan Council of Governments (SEMCOG) in Auftrag gegeben wurde. […]

Marlies Temper ist seit mehr als acht Jahren an der FH St. Pölten im Department Informatik und Security in Lehre und Forschung tätig und leitet den im Herbst startenden Studiengang Data Science and Business Analytics. (c) FH St. Pölten
News

FH St. Pölten bildet Data Scientists aus

Im September 2018 startet an der Fachhochschule St. Pölten das Bachelorstudium Data Science and Business Analytics. Als eines der ersten Bachelorstudien im Bereich Data Science lehrt der praxisnahe Studiengang, wie Daten in eine wertvolle Ressource umgewandelt werden können, um datengetriebene Entscheidungen zu ermöglichen. […]