4 Wege, wie Angreifer gehostete Dienste ausnutzen

Angreifer haben es entweder mit Phishing-Kampagnen auf Admins für gehostete Dienste abgesehen oder nutzen Fehler aus, die bei der Einrichtung gemacht wurden. Hier erfahren Sie, worauf Sie achten sollten. [...]

Es ist nicht schwer, sich vor verschiedenen Phishing-Angriffen zu schützen (c) pixabay.com

Erfahrene IT-Profis glauben, gut vor Online-Betrügern geschützt zu sein, die meist von leichtgläubigen Privatanwendern profitieren. Eine große Anzahl von Cyber-Angreifern hat es jedoch auf Administratoren virtueller Server und die von ihnen verwalteten Dienste abgesehen. Hier sind einige der Betrügereien und Exploits, die Administratoren kennen sollten.

Gezielte Phishing-E-Mails

Während Sie Ihren morgendlichen Kaffee trinken, öffnen Sie den Laptop und starten Ihren E-Mail-Client. Unter den Routine-Nachrichten entdecken Sie ein Schreiben des Hosting-Providers, das Sie daran erinnert, den Hosting-Plan erneut zu bezahlen. Es ist gerade Weihnachtszeit (oder ein anderer Grund) und die Nachricht bietet einen erheblichen Rabatt, wenn Sie jetzt bezahlen.

Sie folgen dem Link und wenn Sie Glück haben, bemerken Sie, dass etwas nicht stimmt. Ja, die Mail sieht harmlos aus. Sie sieht genauso aus wie frühere offizielle E-Mails von Ihrem Hosting-Provider. Es wird die gleiche Schriftart verwendet, und die Absenderadresse ist korrekt. Sogar die Links zu den Datenschutzrichtlinien, den Regeln für die Verarbeitung personenbezogener Daten und anderem Unsinn, den niemand jemals liest, sind an der richtigen Stelle.

Gleichzeitig weicht die URL des Admin-Panels leicht von der echten ab, und...

Um diese Inhalte abzurufen, registrieren Sie sich bitte für den kostenlosen Business Account.


Mehr Artikel