5 Hürden für die KI – und wie man sie überwindet

KI-Experimente sind zahlreich, aber den richtigen Nutzen aus ihrem Einsatz zu ziehen, ist eine Herausforderung, sagen Experten von BCG und Gartner, die eine Zusammenarbeit von IT-Unternehmen als Lösung empfehlen. [...]

Künstliche Intelligenz birgt enormes Potenzial, und das nicht nur für die IT. Aber nur die wenigsten Unternehmen ziehen effektiven Nutzen aus dieser Technologie (c) Pixabay.com

Das enorme Potenzial, das die KI für Unternehmen weltweit
birgt, steht außer Frage. Doch eine fehlerhafte Strategie, mangelhafte Ansätze
für Prozessveränderungen, Mangel an Fachwissen und ein allgemeiner Mangel an
technischem Verständnis hindern viele Unternehmen daran, aus künstlicher
Intelligenz echten Nutzen zu ziehen.

Von den 90 Prozent der Unternehmen, die in KI investiert haben, geben weniger als zwei von fünf an, dass sie geschäftliche Gewinne erzielt haben. Dies geht aus der Umfrage "Winning With AI: Pioneers Combine Strategy, Organizational Behavior and Technology" hervor, die von der MIT Sloan Management Review und der Boston Consulting Group (BCG) unter 2.500 Geschäftsführern durchgeführt wurde. KI umfasst auch zugehörige Technologien wie maschinelles Lernen (ML) und Verarbeitung natürlicher Sprache (NLP), die beide darauf abzielen, das menschliche Denken nachzubilden.

Tipp: "KI-Praxis im Unternehmen", virtuelle Konferenz vom 26.-28.5. mit 52 Sprechern und Ausstellungsbereich. Kostenlos anmelden.

Und während die Implementierung von KI technische Hürden
aufweist, diskutieren Experten von BCG und Gartner fünf Fallstricke beim
Einsatz von KI im Unternehmensumfeld sowie Lösungen für den Erfolg.

1. IT-geführte KI führt zu verpassten Chancen

Viele Unternehmen...

Um diese Inhalte abzurufen, registrieren Sie sich bitte für den kostenlosen Business Account.


Mehr Artikel