5 Schritte zur Steigerung der Usability von mobilen Webshops

Mobiles Shopping via Smartphone uns Tablet gehört mittlerweile zum Alltag. Trotzdem sind viele Webshops noch nicht auf die Bedürfnisse der mobilen User eingestellt und lassen sich somit potenzielle Kunden durch die Lappen gehen. Das Unternehmen Usability Hoch3 GmbH empfiehlt ein 5-Stufen-Programm, um die Nutzerfreundlichkeit von mobilen Webshops zu steigern. [...]

Den Webshop Smartphone-tauglich machen (c) digieye - Fotolia.com
Den Webshop Smartphone-tauglich machen

Die meisten Smartphone-Nutzer kennen das: Während sie mit ihrem Mobilgerät im Netz surfen, stoßen sie auf ein interessantes Angebot und wollen es kaufen. Die angeforderte Website lädt aber extrem langsam, die Navigationspunkte sind klitzeklein und die Websiteinhalte lassen sich nur durch das mühsame Hin- und Herscrollen lesen. Dann wird noch der Registrierungsvorgang aufgrund eines Softwarefehlers überraschend abgebrochen. Als User verlässt man genervt den Shop – und kommt nie wieder. Mobile Nutzerfreundlichkeit (Usability) ist ein wichtiger Erfolgs- und Wettbewerbfaktor im Online-Marketing. Laut dem  IAB Trendmonitor des Internet Advertising Bureau Austria hat im 3. Quartal 2014 ein Viertel der österreichischen "Online-Bevölkerung" ab 14 Jahren via Smartphone eingekauft. Durch mobile Usability-Optimierung punkten Online-Händler aber nicht nur bei den Usern, sondern auch bei dem Suchmaschinenriesen Google, der solche Bemühungen mit verbesserter Sichtbarkeit im Netz honoriert.Wie die Nutzerfreundlichkeit von mobilen Webshops und Apps verbessert werden kann, erklärt Oliver Podzun, Gründer und Geschäftsführender Gesellschafter der Usability Hoch3 GmbH, anhand von fünf Schritten. Diese basieren auf Erfahrungen der Usability Hoch3-Experten, die im Rahmen von über 200 Usability-Projekt...

Um diese Inhalte abzurufen, registrieren Sie sich bitte für den kostenlosen Business Account.


Mehr Artikel

News

WLAN aus. Mesh-WLAN an!

Viele haben in den letzten Wochen und Monaten das Wohnzimmer verschönert und das Home-Office umgestaltet. Doch nicht überall ist ein stabiles WLAN verfügbar. Warum? Weil das WLAN des Routers zu schwach ist, um das ganze Zuhause mit schnellem Internet zu versorgen. […]

Kommentar

Digital Resilience – widerstandsfähiger und wettbewerbsfähiger aus Krisen hervorgehen

Aufgrund der Corona-Pandemie haben viele Unternehmen auf Home Office umgestellt. Diese Umstellung bringt neben Vorteile jedoch auch neue Herausforderungen mit sich. Der beste Weg, um solche unvorhersehbaren Zeiten zu meistern, besteht daher darin, die digitale Widerstandsfähigkeit als Einzelpersonen und als Organisationen weiter auszubauen. Das Buzzword dahinter: Digital Resilience. […]