5 Tipps für weltweit verfügbare Cloud-Arbeitsplätze

Neue Märkte erschließen und internationale Kunden gewinnen – wenn Unternehmen eine Niederlassung im Ausland gründen, hat die IT-Abteilung viel Arbeit. Einfacher geht es mit einem digitalen Arbeitsplatz. [...]

Digitale Workplace-Lösungen liefern alle notwendigen Anwendungen als Software-as-a-Service aus der Cloud. Mitarbeiter müssen sich nur noch mit ihrem Benutzernamen und dem Passwort anmelden und loslegen. Dabei ist es zweitrangig, ob sie in ihrem Büro in der Zentrale, im Home-Office oder einer weit entfernten Niederlassung arbeiten. (c) ra2studio - stock.adobe.com

Die Internationalisierung eines Unternehmens bedeutet viel Aufwand, auch für die IT-Abteilung: Jede global verteilte Niederlassung benötigt eine eigene IT-Organisation – eigentlich. Denn in Zeiten fortschreitender Digitalisierung ist das heute nicht unbedingt mehr nötig, die Ländergesellschaften können den IT-Betrieb vereinfachen. Zwar müssen Notebooks oder Desktopcomputer noch vor Ort gekauft werden, sie werden dann allerdings aus der Cloud mit Software versorgt.

Möglich machen das digitale Workplace-Lösungen, bei denen alle notwendigen Anwendungen als Software-as-a-Service aus der Cloud kommen. Die Mitarbeiter müssen sich nur noch mit ihrem Benutzernamen und dem Passwort bei der Workplace-Lösung des Unternehmens anmelden und loslegen. Dabei ist es zweitrangig, ob sie in ihrem Büro in der Zentrale, im Home-Office oder einer weit entfernten Niederlassung arbeiten.

Das klingt einfach, in der Praxis gibt es aber einige Herausforderungen. Nur die wenigsten Unternehmen sind wirklich auf den vollständigen Einsatz von Workplace-Lösungen vorbereitet. Dies gilt vor allem für Nutzer klassischer Arbeitsplatz-IT, die ihre Clients beispielsweise mit Microsoft System Center selbst verwalten. In diesem Fall ist es nicht einfach, die Lösung in der Zentrale und allen Niederlassungen wie ...

Um diese Inhalte abzurufen, registrieren Sie sich bitte für den kostenlosen Business Account.


Mehr Artikel

News

Oppo Watch unter der Lupe

Das Klischee von der miesen Gerätekopie aus China kennt mittlerweile jeder. Der chinesische Hersteller Oppo liess sich nicht beirren und kreierte mit der Oppo Watch eine Smartwatch, die der Apple Watch optisch ähnelt – sonst aber einen eigenen Weg geht. […]