6 Tipps zur Förderung der ethischen KI im Unternehmen

Während sich der Ruf nach einer so genannten "ethischen KI" seinem Höhepunkt nähert, empfehlen Experten Schritte zur Entwicklung fairer und ausgewogener Algorithmen. Ein Tipp: Es gibt keine Wunderwaffe. [...]

Mit großer Macht kommt große Verantwortung. Es ist an der Zeit, Vorurteile innerhalb der KI so früh wie möglich einzudämmen (c) Pixabay.com

Künstliche Intelligenz (KI) ist potenziell die disruptivste
Technologie des digitalen Zeitalters, da Unternehmen die Möglichkeiten zur
Nutzung maschinellen Lernens (ML) und anderen KI-Tools erkunden, um
Kundeninformationen zu gewinnen, Talente zu ermitteln und sichere
Unternehmensnetzwerke zu schaffen. Und während IT-Abteilungen die meisten
Technologien schnell einführen und einsetzen können, deuten die Ergebnisse
darauf hin, dass CIOs bei der Implementierung von KI äußerste Vorsicht walten
lassen sollten, einschließlich des Einsatzes von Technologien mit starken
ethischen Gesichtspunkten.

Der Grund? Künstliche Intelligenz leidet unter einem großen
Verzerrungsproblem. Zum Beispiel hat Amazon.com ein Rekrutierungstool verworfen,
nachdem es nicht in der Lage war, Frauen für Jobs von Softwareentwicklern und
andere technische Stellen fair zu bewerten. In einem weiteren Beispiel fanden
Forscher des MIT und der University of Toronto heraus, dass die
Gesichtserkennungssoftware des Unternehmens Frauen, insbesondere solche mit
dunkler Haut, für Männer hält.

Vorurteile sind in der KI im Überfluss vorhanden

Amazon.com ist da nicht allein, da KI-Probleme längst auch in
anderen Unternehmen und in anderen hochrangigen Bereichen aufgetreten sind. Ein
Facebook-Programm-Manager stieß be...

Um diese Inhalte abzurufen, registrieren Sie sich bitte für den kostenlosen Business Account.

Werbung


Mehr Artikel

Kommentar

Auf dem Weg zum Multicloud-Broker

In den Anfängen der Cloud wurden Cloudimplementierungen von Geschäftseinheiten und Anwendungsteams oft im Alleingang eingerichtet. Heute sind zentrale IT-Teams für die Cloudnutzung im gesamten Unternehmen zuständig und müssen als eine Art Multicloud-Broker fungieren. Dabei gilt es, mehrere Aufgaben zu jonglieren: Governance, Kostenmanagement und das Umsetzen einer neuen IT-Kultur. […]