7 Eigenschaften, die ein guter stellvertretender IT-Leiter braucht

Der CIO ist zum Dreh- und Angelpunkt geworden - und anspruchsvoll. Eine vertrauenswürdige Nr. 2 kann jedoch helfen, die Belastung zu verringern. Hier erfahren Sie, wie man den optimalen Stellvertreter ausfindig macht. [...]

Die Auswahl eines geeigneten Stellvertreters kann knifflig sein. Es hilft jedoch, Extreme zu vermeiden (c) Pixabay.com

Die Rolle des CIO wird immer wichtiger. Er ist nicht mehr nur eine taktische Führungspersönlichkeit, die den IT-Stack unterstützt, sondern ist zusammen mit Führungskräften aus der Wirtschaft zu einem wichtigen Mitgestalter des Unternehmens geworden. Bei so viel, was auf dem Spiel steht, brauchen IT-Führungskräfte einen verlässlichen Stellvertreter, jemanden, der ihnen mit Rat zur Seite steht, der kritische IT-, Geschäfts- und Personalaufgaben bewältigt und vor allem bereit ist, das Ruder zu übernehmen, wenn es nötig ist.

Es ist jedoch nicht einfach, eine vertrauenswürdige Nr. 2 zu finden. Die Stelle erfordert fundierte IT- und Geschäftskenntnisse sowie die Fähigkeit, den CIO oder CTO sowie die Mitglieder des IT-Teams zu beraten und anzuleiten.

Hier sind sieben Schlüsselmerkmale, auf die Sie bei der Auswahl eines stellvertretenden IT-Leiters achten sollten.

1. Management-Kenntnisse

Ein CIO-Lieutenant muss bereit sein, seine Teammitglieder zu Höchstleistungen zu führen, was in der heutigen IT mehr bedeutet, als nur das Beste aus einzelnen Mitarbeitern herauszuholen. "Der optimale Kandidat für die zweite Führungsposition sollte auch bereit sein, mit konkurrierenden Prioritäten zu jonglieren, einen analytischen Verstand einsetzen, um den Erfolg auf der Grundlage von KPIs...

Um diese Inhalte abzurufen, registrieren Sie sich bitte für den kostenlosen Business Account.


Mehr Artikel

News

US-Forscher machen PET-Flaschen zu Akkus

Materialforscher der University of California am Standort Riverside nutzen ausgediente Getränkeflaschen und andere Produkte aus Polyethylenterephthalat (PET) zur Speicherung elektrischer Energie. Die Wissenschaftler haben hierzu PET-Schnipsel in einer Flüssigkeit aufgelöst. […]