8 kabellose Ladestationen für das Apple iPhone X

Sie wollen Ihr iPhone, jetzt wo Apple es möglich gemacht hat, kabellos laden? Wir stellen heute 8 Ladestationen vor, die ihrem iPhone X, iPhone 8, iPhone 8+ oder anderen Qi-kompatiblen Smartphones das kabellose Laden leichter machen. [...]

Seit dem iPhone 8 ist es möglich die Apple Smartphones auch induktiv zu laden. Wir zeigen heute 6 Geräte die deinem iPhone wieder vollen Akku verpassen. (c) Pexels
Seit dem iPhone 8 ist es möglich die Apple Smartphones auch induktiv zu laden. Wir zeigen heute 6 Geräte die deinem iPhone wieder vollen Akku verpassen. (c) Pexels

Apples iPhone X unterstützt das schnelle Laden über den Lightning-Anschluss mit Kabel und das kabellose Laden mit 7,5 W über ein Qi-kompatibles Pad oder Dock. (Viele neue Autos sind auch mit einer Qi-basierten kabellosen Ladestation ausgestattet, die mit den iPhone 8 und iPhone X Modellen funktioniert.)

Apple selbst verkauft in seinen Stores sowohl kabellose Ladepads von Belkin als auch Mophie, die, laut Apple, "die beste Umsetzung des Qi-Standards" bieten. Diese Modelle sind teuer (bis zu 60 Euro). Da sie jedes Pad oder jede Station verwenden können die den Qi-Wireless-Ladespezifikationen entspricht, zeigen wir Ihnen heute ein paar Alternativen.
Allgemeine Infos
"Schnelles Laden" ist im Grunde alles, was größer ist als eine standardmäßige 5 W-Leistungsübertragung. Es bleibt abzuwarten, was Apples bald erscheinendes AirPower-Ladepad beim schnellen Laden ermöglicht. 7,5 W oder 15 W (die Qi-Spezifikation unterstützt beides). Derzeit bringt "schnelles Laden" ein iPhone X in einer halben Stunde auf 50% Akku. (Schnellladen wird voraussichtlich im iOS 11.2 Update inkludiert.)
Sie wollen Ihre alten 3,5mm-Kopfhörer mit Ihrem iPhone 7/8/X verwenden? Diese Lösungen gibt es!
Zwei Dinge die ein kabelloses Ladegerät bieten sollte, sind ein LED-Licht, um anzuzeigen, wenn das Telefon ric...

Um diese Inhalte abzurufen, registrieren Sie sich bitte für den kostenlosen Business Account.

Werbung


Mehr Artikel

Ein Forschungsprojekt aus Dänemark will rechtzeitige Reparaturen ermöglichen und zeitgleich Kosten sparen. (c) pixabay
News

Autos sollen künftig Straßenzustand erfassen

Autos sollen bei jeder Fahrt den Zustand der Straßen erfassen und melden, auf denen sie unterwegs sind. Diese Idee wollen Eyal Levenberg, Assistenzprofessor an der Dänischen Technischen Universität und sein Doktorand Asmus Skar in einem Projekt verwirklichen. So könnten eventuell nötige Reparaturen so frühzeitig beginnen, dass sich schwere Schäden vermeiden lassen. […]