9 Zoom-Tipps für mehr Privatsphäre und Sicherheit

Zoom ist die neue De-facto-App zum Videotelefonieren für alle, die zu Hause festsitzen. Diese Tipps werden Ihnen helfen, Ihre Meetings, Abstimmungen und Aufzeichnungen privat und sicher zu halten. [...]

Homeoffice macht Videokonferenz-Besprechungen unumgänglich. Als beliebteste Plattform dafür gilt Zoom (c) Pexels.com

Der Videokonferenzdienst Zoom erfreut sich einer noch nie dagewesenen Beliebtheit, jetzt, da man sich nicht mehr einfach persönlich treffen kann. Mit dem kometenhaften Aufstieg kamen einige ernsthafte Analysen und die Erkenntnis, dass Zoom eben doch nicht zu 100 % sicher zu benutzen ist.

Das Unternehmen hat gut auf die Kritik an seinen Datenschutzrichtlinien und andere Sicherheitsbedenken reagiert und die Entwicklung aller neuen Funktionen eingestellt, um ihrem Entwicklungsteam die Möglichkeit zu geben, sich auf die aktuelle Version zu konzentrieren.

Doch laut dem Antivirus-Software-Riesen Kaspersky lassen sich mit Code-Updates allein nicht alle Sicherheitsprobleme und auch nicht alle Probleme im Zusammenhang mit dem Datenschutz lösen. Glücklicherweise gibt es eine Menge, was Sie tun können, wenn Sie sich über die Verwendung von Zoom beunruhigt fühlen, und hier sind neun Tipps, die Sie dazu noch heute in die Praxis umsetzen können.

Wie Sie Zoom sicherer und privater machen können

1. Verwenden Sie Ihre Arbeits-E-Mail-Adresse

Wenn Sie einfach nur an einem Zoom-Meeting teilnehmen möchten, brauchen Sie sich nicht zu registrieren. Wenn Sie jedoch Inhaber eines Zoom-Accounts sind und Meetings veranstalten müssen, dann verwenden Sie dafür besser Ihre Arbeits-E-Mail-Adres...

Um diese Inhalte abzurufen, registrieren Sie sich bitte für den kostenlosen Business Account.


Mehr Artikel

Case-Study

Mit KI gegen die Papierflut

90 Prozent aller Arztrechnungen gehen zur Kostenerstattung auch heute noch auf dem Postweg bei den österreichischen Sozialversicherungsträgern ein. Gleichzeitig steigt die Zahl der Erstattungsfälle von Jahr zu Jahr. Ein von der IT-Services der Sozialversicherung (ITSV) und Cloudflight entwickeltes KI-System zur teilautomatisierten Kostenerstattung von Arztrechnungen hilft nun dabei, das eingehende Papierrechnungen digitalisiert und weiterverarbeitet werden. […]