Aktueller Trend bei IT-Investitionen? Kostensenkende Technologie, die Transformation ermöglicht

Unternehmen investieren in digitale Lösungen, die ihnen helfen, Infrastruktur- und andere Kosten zu sparen, und es ihnen ermöglichen, das Unternehmen zu transformieren. Experten von Deloitte und Gartner erklären, warum. [...]

Kostensenkung und digitale Transformation gilt es erfolgreich unter einen Hut zu bringen (c) Pixabay.com

Geld ausgeben, um Geld zu sparen, ist ein alter Aphorismus.
Keine Aussage mag für IT-Führungskräfte, die versuchen zu disruptieren, heute
zutreffender klingen, zumal CIOs immer mehr in digitale Technologien
investieren, die sowohl die Betriebskosten senken als auch das Unternehmen
transformieren.

Cloud-Dienste, robotergestützte Prozessautomatisierung (RPA)
und kognitive Technologien wie künstliche Intelligenz (KI) und maschinelles
Lernen (ML) steigern die Effizienz und erleichtern den Betrieb zu einem
Bruchteil der Kosten traditionellerer Technologien und menschlicher Arbeit.
Kein Wunder, dass sie sich immer mehr zu einer Schlüsselinvestition für heutige
CIOs werden.

Digitale Risiken, einschließlich der Besorgnis über
Störungen und Bedrohungen der Cybersicherheit, veranlassen Unternehmen, Kostensenkungen
als Mechanismus zur Finanzierung des technologischen Wandels zu nutzen, erklärt
Omar Aguilar, Deloitte's globaler Führer für strategische Kostentransformation.

Genauer gesagt, ist der Trend ein Zeichen dafür, wie CIOs ihren Ansatz von der Kostensenkung zur Steigerung des Geschäftswachstums zu einer "save to transform"-Mentalität entwickelt haben, so Aguilar, der weltweit 1.200 Führungskräfte und Senior Business Leaders zu Forschungsarbeiten zum Thema Kostenmanagement be...

Um diese Inhalte abzurufen, registrieren Sie sich bitte für den kostenlosen Business Account.

Werbung


Mehr Artikel