Android: Die Entwickleroptionen freischalten – Experimente auf eigene Gefahr!

Für gewöhnlich sind die Entwicklertools von Google nicht direkt über die Telefoneinstellungen zugreifbar. Wenn Sie dennoch wissen wollen, welche versteckten Funktionen Ihr Android-Gerät verbirgt und wie man sie ein bzw. ausschaltet, haben wir hier einen kleinen Guide für Sie. [...]

Die Entwickleroptionen sind gut versteckt - Wir zeigen Ihnen, wie Sie dennoch darauf zugreifen können (c) Pixabay.com

Selbst wenn Sie sich nicht mit dem Android-System befassen und lieber ein benutzerdefiniertes ROM installieren möchten, können Sie einige der Funktionen und Einstellungen ausprobieren, die nicht standardmäßig aktiviert sind. Jedes Android-Gerät verfügt über die Möglichkeit, die darauf programmierten Entwickleroptionen zu aktivieren, mit denen Sie einige Funktionen testen und auf Teile des Telefons zugreifen können, die normalerweise gesperrt sind. Wie zu erwarten, werden diese Entwickleroptionen standardmäßig ausgeblendet, können jedoch leicht aktiviert werden, wenn Sie wissen, wo Sie danach suchen müssen.
Finden Sie Ihre Android-Buildnummer heraus
Bevor Sie die Entwickleroptionen auf Ihrem Android-Handy oder -Tablet aktivieren können, müssen Sie zunächst die Build-Nummer Ihres Geräts ermitteln. In den meisten Fällen können Sie einfach „Build Nummer“ in das Suchfeld Ihrer Android-Einstellungen eingeben. Auf einigen bekannten Geräten finden Sie sie jedoch auch unter folgendem Tab:

Google Pixel: Einstellungen > System > Informationen zum Telefon > Buildnummer
Samsung Galaxy S8 und höher: Einstellungen > Telefoninfo > Software-Informationen > Buildnummer
LG G6 und höher: Einstellungen > Info zum Telefon > Software-Informationen > Buildnummer
...

Um diese Inhalte abzurufen, registrieren Sie sich bitte für den kostenlosen Business Account.


Mehr Artikel