Anwendungen effizient modernisieren: Kombination von DevOps und Cloud-Data-Management

Wenn es darum geht ältere „Legacy“-Anwendungen zu modernisieren, zweifeln noch viele an der Praxistauglichkeit von DevOps. Rubrik empfiehlt deshalb die Kombination von DevOps und Cloud-Data-Management, um Anwendungen, die an Altersschwäche leiden, auf den aktuellen Stand der Dinge zu bringen. [...]

Roland Stritt, Director Channels EMEA bei Rubrik
Roland Stritt, Director Channels EMEA bei Rubrik (c) Rubrik

„Die Herausforderung bei der Umsetzung von DevOps-Projekten besteht darin, dass sie sich häufig Anwendungen und Diensten widmen, die für cloud-native Umgebungen entwickelt wurden. Das ist sinnvoll, aber dennoch sind vielerorts nach wie vor herkömmliche Unternehmens-anwendungen aus einer Non-Cloud-Zeit im Einsatz“, erklärt Roland Stritt, Director Channels EMEA bei Rubrik.

Die meisten Anwendungen im Rechenzentrum belasten das IT-Team mit hohen Wartungsanforderungen und langwieriger Datenbereitstellung. Darüber hinaus kann die kausale Beziehung zwischen Softwareentwicklern und Anwendungsnutzer zu Reibungsverlusten bei der effizienten Bereitstellung von Anwendungen und Services führen. Um Legacy-Anwendungen zu modernisieren, bietet sich DevOps als zeitgemäßer Ansatz, der Menschen, Prozesse und Tools ganzheitlich betrachtet, als gute Strategie an. Dabei müssen aber Daten in der gesamten Unternehmens- und Cloud-Landschaft effektiv gesichert und wiederherstellbar sein, wie Rubrik betont.
Datenmanagement nach dem DevOps-Prinzip
Datenmanagement war stets eine undankbare Aufgabe, oftmals ohne große Unterstützung durch Investitionen in neue Technologie. Es ist kein Wunder, dass Entwicklungs- und Betriebsteams bei DevOps-Initiativen oft frustriert sind. Allzu oft werden sie ausgebremst ...

Um diese Inhalte abzurufen, registrieren Sie sich bitte für den kostenlosen Business Account.


Mehr Artikel