Backup-Strategien im Zeitalter der Cloud

Zum Schutz vor Datenverlusten sind Backups nach wie vor unumgänglich. Mit der Cloud bieten sich neue Möglichkeiten, aber auch Gefahren. [...]

(c) cutimage - Fotolia.com

Backups bleiben enorm wichtig – auch wenn die Cloud allgegenwärtig ist. Immerhin 61 Prozent aller IT-Verantwortlichen hatten schon einmal mit Datenver­lusten zu kämpfen. Es gibt eine Reihe regelmäßiger Aufgaben, die das IT-Personal beziehungsweise die verantwortlichen Anwender eher ungern ausführen. Die Datensicherung zählt ohne Zweifel dazu. Nur zu gern verlässt man sich entweder darauf, dass die vor Jahren angeschaffte Backup-Lösung im Ernstfall schon funktionieren wird oder dass alle Daten "ja noch mal in der Cloud gespeichert sind".GEFÜHLTE UND ECHTE SICHERHEITDass es sich anders verhält, wurde am diejährigen World Backup Day 2015 einmal mehr aufgezeigt. Anlässlich dieses Datums hat der Anbieter Kroll Ontrack, der sich nach eigenen Angaben auf Datenrettung und eDiscovery (Sicherstellung elektronischer Unterlagen wie E-Mails oder Chat-Protokolle als digitale Beweisstücke) spezialisiert hat, eine Umfrage zu den Themen Datensicherung und Datenverlust durchgeführt.Dafür wurden weltweit 841 IT-Verantwortliche befragt, 409 davon in Europa. Auf die Frage nach Datenverlusten in ihren Firmen gaben 61 Prozent an, dass sie schon mit Datenver­lusten zu kämpfen hatten, obwohl sie zu diesem Zeitpunkt eine vermeintlich funktionierende Datensicherung verwendet haben."Ursache für die vielen D...

Um diese Inhalte abzurufen, registrieren Sie sich bitte für den kostenlosen Business Account.


Mehr Artikel