Blockchain as a Service senkt die Einstiegshürde

Die Cloud-Provider haben Blockchain-Technologien als chancenreiches Geschäftsfeld entdeckt. Neben Microsoft und IBM setzen auch Schwergewichte wie Oracle, SAP und HPE auf Blockchain as a Service (BaaS). Unternehmen könnten damit ohne größere Vorabinvestitionen experimentieren und Erfahrungen sammeln, lautet das Versprechen. [...]

Marktforscher trauen dem entstehenden Blockchain-Markt hohe Wachstumsraten zu. Doch der Einstieg fällt vielen Unternehmen schwer. (c) pixabay
Marktforscher trauen dem entstehenden Blockchain-Markt hohe Wachstumsraten zu. Doch der Einstieg fällt vielen Unternehmen schwer. (c) pixabay

Die Potenziale der Blockchain haben nicht nur zahlreiche Startups und experimentierfreudige IT-Teams auf den Plan gerufen. Die auch als Distributed Ledger (übersetzt: verteiltes Kontenbuch) bezeichnete Technik hat längst in die Portfolios der großen Cloud-Provider Einzug gehalten. Die Argumente der Anbieter klingen einleuchtend: Mithilfe von Blockchain as a Service (BaaS) können Unternehmen die Technologie testen, ohne viel Geld in eine eigene Architektur und hochspezialisierte Entwickler investieren zu müssen. "Wir befinden uns immer noch in einer frühen Phase der Blockchain-Entwicklung", erläutert Bill Fearnley, Research Director Worldwide Blockchain Strategies bei IDC. "Es gibt nur sehr wenige Spezialisten, die mehrjährige praktische Erfahrungen vorweisen können."

Andererseits mangelt es nicht einschlägigen Studien, die dem gerade erst entstehenden Markt satte Zuwächse prophezeien. Marktforschungs- und Beratungshäuser wie Gartner berichten von stark zunehmenden Kundenanfragen. IT-Anbieter ebenso wie Anwenderunternehmen wollen herausfinden, wie sie die Technologie nutzen können, um Zeit und Verwaltungskosten zu sparen.

In diesem frühen Stadium könnten IT-Entscheider vom Know-how der Cloud-Provider profitieren, argumentiert IDC-Mann Fearnley: "Wie bei jeder neuen Technolog...

Um diese Inhalte abzurufen, registrieren Sie sich bitte für den kostenlosen Business Account.

Werbung

Mehr Artikel