Businessplan erstellen – so geht’s richtig

Ein guter Businessplan überzeugt nicht nur die Kapitalgeber, sondern stellt auch eine Roadmap für Ihr Geschäft dar. Wir sagen Ihnen, welche Bestandteile für einen guten Geschäftsplan essentiell sind. [...]

Businessplan - so geht´s (c) pixabay
Businessplan - so geht´s

Egal ob Sie gerade ein neues Business starten, ein Investment für Ihr Start-Up brauchen oder einfach Ihr bestehendes Geschäft expandieren wollen - ein guter Businessplan ist dazu unerlässlich. Und zwar nicht nur, um Investoren zu finden: Ein guter Geschäftsplan kann Ihnen auch dabei helfen, Ihre Geschäftsziele zu definieren und das Wachstumspotenzial Ihrer Firma besser einschätzen zu können.
Um erfolgreich zu sein, muss ein Businessplan allerdings etwas mehr sein als nur eine stichpunktartige Liste von Gedankenblitzen und Entrepreneurs-Träumereien. Stattdessen sollten Sie am Ende vor einem ernstzunehmenden Business-Dokument sitzen, das die folgenden Elemente unbedingt beinhalten sollte:
Video: IHK24 – Businessplan
1. DIE EXECUTIVE SUMMARY
"Eine Executive Summary stellt den ‚elevator pitch‘ Ihres Businessplans dar", erklärt David Mercer, Gründer des Entrepreneur-Blogs SMEPals. "In der Regel hängt die Gewinnung neuer Investoren wesentlich damit zusammen, ob der elevator pitch zieht. Wenn Sie die Aufmerksamkeit der Investoren nicht gewinnen können, wird Ihr Businessplan wahrscheinlich nicht einschlagen - da kann er noch so fundiert recherchiert und gut präsentiert sein."
Und was sollte die Executive Summary nun genau beinhalten? "Sie sollte das Problem beschreiben, das Sie lösen wol...

Um diese Inhalte abzurufen, registrieren Sie sich bitte für den kostenlosen Business Account.

Werbung

Mehr Artikel