Chatbots – Das müssen Sie wissen

Sie tauchten wie aus dem Nichts auf, jetzt beginnt der große Run auf Chatbots. Wir sagen Ihnen, was CMOs und andere Marketing-Profis über den Chatbot wissen müssen und wie sie das Maximum für Ihr Business herausholen. [...]

Was sind Chatbots? (c) pixabay.com
Was sind Chatbots?

Bis vor wenigen Monaten hat so gut wie niemand Chatbots auf dem Zettel, wenn es um Zukunftstechnologien geht. Dann verkündet Facebook auf seiner Entwicklerkonferenz F8, dass die Messenger-App des Unternehmens demnächst Chatbots unterstützen wird. So wird der Chatbot quasi über Nacht zum "next big thing" der Tech- und IT-Branche. Und zum neuen Liebling diverser Fachpublikationen.
Doch nicht nur Facebook, auch andere Messenger-Dienste wie Kik, Line oder Telegram experimentieren mit Chatbots, die von Drittanbietern entwickelt werden. Ende September 2016 findet im texanischen Austin gar die erste "Talkabot"-Konferenz statt, auf der sich alles um die automatisierten Helfer dreht.
Doch was genau macht ein Chatbot eigentlich? Wozu ist er gut? Wie kann man ihn für Business-Zwecke nutzen? Kann er gar Menschen ersetzen? Wir haben sieben elementare Fakten zum Chatbot zusammengetragen, die CMOs und andere Marketing-Profis kennen sollten.

DER CHATBOT: DEFINITION & EINORDNUNG
Laut dem "ChatbotsMagazine" handelt es sich bei einem Chatbot "um einen Service, der auf Basis von Regeln - und manchmal auch künstlicher Intelligenz - für die Interaktion über ein Chat-Interface zur Verfügung steht."
Dabei unterscheidet man laut Matt Schlicht, Initiator des ChatbotsMagazine, zwei verschiedene Typen vo...

Um diese Inhalte abzurufen, registrieren Sie sich bitte für den kostenlosen Business Account.

Werbung


Mehr Artikel

Ein PwC-Bericht attestiert einen 81-prozentigen Rückgang und bestätigt auch massive Erfolgsskepsis auf Investorenseite. (c) pixabay
News

VR-Investitionen 2018 stark eingebrochen

Die Investitionen in das einstige Trendthema Virtual Reality (VR) sind laut PwC 2018 rapide eingebrochen. Diese Entwicklung hat vor allem viele jüngere Startups in und rund um Hollywood hart getroffen, die sich vom anfänglichen Hype um VR-Brillen und Co den endgültigen wirtschaftlichen Durchbruch erhofft hatten. […]