Cisco: 10 wichtige Zertifizierungs-Änderungen im nächsten Jahr

Die CCNA-, CCNP- und CCIE-Zertifizierungen bei Cisco ändern sich, um Bereiche wie Netzwerkprogrammierbarkeit, Multi-Cloud, Internet of Things, SD-WAN und andere softwareorientierte Initiativen hervorzuheben. [...]

Wenn einer Rolle zu viele Aufgaben zugeteilt werden, muss früher oder später gesplittet werden. Die Änderungen treten im Frühjahr 2020 in Kraft (c) Pixabay.com

Die Netzwerkzertifizierungsreihe von Cisco ist für eine
umfassende Überholung vorgesehen. Das Unternehmen erweitert sein Angebot um
eine neue, auf die Programmierung ausgerichtete Schiene und optimiert seine
Kernbezeichnungen weiter: Cisco Certified Network Associate (CCNA), Cisco
Certified Network Professional (CCNP) und Cisco Certified Internetwork Expert
(CCIE).

Lücken im Zertifizierungslehrplan des Unternehmens wurden
vor mehr als einem Jahr deutlich, so Derek Winchester, CEO der
Unternehmensberatung Gotcha-6 Technologies und Mitglied des CCIE Advisory
Council von Cisco. Stellenbeschreibungen, die von Einstellungsleitern
veröffentlicht wurden, um Netzwerk-Profis anzuziehen, enthielten zunehmend viel
mehr Fähigkeiten, als die CCNA, CCNP und CCIE zur Verfügung stellten.

Netzwerkprofis reagieren auf neuen
Cisco-Zertifizierungslehrplan

"Personalverantwortliche hatten so viel zu tun,
einschließlich der Kenntnis von Cloud und Amazon Web Services sowie Python
(Skriptsprache)", erklärt Winchester. Er war der Meinung, dass Cisco sein
Versprechen, CCIEs als Technologieführer zu positionieren, nicht einhält.
"Von allen CCIEs auf Senior-Ebene wird erwartet, dass sie in der Lage
sind, die komplexesten Netzwerke der Welt zu entwerfen", und laut
Winchester hat ihre Ausbildung die...

Um diese Inhalte abzurufen, registrieren Sie sich bitte für den kostenlosen Business Account.

Werbung


Mehr Artikel