Collaboration ist unterbewertet

Im Zeitalter der Vernetzung hängt Erfolg im Wesentlichen von Kollaboration ab. Und doch wird die Zusammenarbeit in vielen Unternehmen stiefmütterlich behandelt. Das muss sich ändern. [...]

Collaboration ist Pflicht - nicht nur im Office. (c) pixabay
Collaboration ist Pflicht - nicht nur im Office.

Collaboration sollte nicht bloß auf das Office beschränkt sein. Unsere Wirtschaft, unser politisches System - ja unsere gesamte Zivilisation - beruht auf Kollaboration. Wie wir uns ernähren, anziehen, bilden und amüsieren hängt von einer bemerkenswert komplexen - und überraschenderweise wenig beachteten - Kollaborationskette ab.
In der heutigen Zeit kommt es so gut wie nicht mehr vor, dass ein Produkt nur auf einen einzelnen Akteur zurückzuführen ist. Die Zusammenarbeit zwischen den Beteiligten und die Technologien die diese nutzen, sind die Schlüsselfaktoren modernder Existenz. Unternehmerischer Erfolg ist in allen vertikalen Märkten stark abhängig von effektiver Zusammenarbeit - sowohl intern, als auch extern. Und doch wird Kollaboration in vielen Fällen weder gemessen noch gemanagt. Wenn die heutigen Collaboration-Tools irgendwann ihr volles Potenzial entfalten sollen, müssen Management-Teams in aller Welt ihre Kollaborationsketten verstehen lernen.
COLLABORATION ALS KEY-SKILL
So entscheidend Collaboration in der digitalisierten Welt für den Erfolg ist, so unsichtbar ist sie auch. Keines der systematisch produzierten Dokumente eines Unternehmens gibt Auskunft über den Grad der Kollaboration.
Auf dem Karriere-Portal LinkedIn geben circa 500 Millionen Fachkräfte ihre Skills und...

Um diese Inhalte abzurufen, registrieren Sie sich bitte für den kostenlosen Business Account.

Werbung

Mehr Artikel