COVID-19: So reinigen Sie Ihr Smartphone sicher und einfach

Wenn Sie glauben, Ihr 1500-Euro-Flaggschiff-Smartphone sei immun gegen Kontaminierung, machen Sie sich leider etwas vor. [...]

Ihr Smartphone ist ein Sammelplatz für Bakterien aller Art (c) Pixabay.com

Der Ausbruch von COVID-19 hat Verbraucher überall auf der
Welt dazu ermutigt, ein wenig wachsamer zu sein und sich bewusst zu machen, wie
sehr ihr alltägliches Verhalten sie schädlichen Bakterien aussetzt.

Wenn Sie jedoch glauben, dass Ihr
1500-Euro-Flaggschiff-Smartphone gegen Kontamination immun ist, machen Sie sich
leider etwas vor. Wie die Türgriffe ist Ihr Smartphone das, was die Experten
einen Bereich mit hohem Kontaktpotenzial nennen würden. Und wenn Sie sich nicht
(jedes Mal!) die Hände waschen, bevor Sie ihre Facebook-Benachrichtigungen
überprüfen, werden sich wahrscheinlich alle Bakterien, die auf Ihre Hände
gelangen, auch auf Ihrem Bildschirm ausbreiten.

In diesem Sinne finden Sie hier einen kurzen Überblick über
alles, was Sie wissen müssen, um Ihr Telefon zu reinigen, ohne es zu
beschädigen:

Was Sie vermeiden sollten

Bevor wir mit der Reinigung Ihres Telefons beginnen, sind
hier einige Dinge, die Sie vermeiden sollten:

Generell ist es am besten, keine Reinigungslösungen direkt
auf Ihr Gerät zu sprühen. Selbst wenn Ihr Telefon oder Tablet eine
IP-Einstufung hat oder als wasserbeständig vermarktet wird, basieren diese
Haltbarkeitstests im Allgemeinen auf standardisierten Tests mit frischem Wasser
oder Staubpartikeln - und nicht auf Reinigungslösungen. ...

Um diese Inhalte abzurufen, registrieren Sie sich bitte für den kostenlosen Business Account.


Mehr Artikel

Kommentar

Was wir aus der Coronakrise lernen: Die Zukunft der Büroarbeit

Nach Wochen der Verunsicherung ist klar: Corona wird unseren Lebens- und Arbeitsalltag noch lange beeinflussen. Wie werden wir die Büroarbeit längerfristig organisieren, wenn wieder mehr Normalität eingekehrt ist? Torsten Bechler, Manager Product Marketing Sharp Business Systems, erklärt welche Prognosen sich aus der aktuellen Situation für die Zukunft der Büroarbeit ableiten lassen. […]