Data Steward: Informationsmanager vom Dienst

Richtig ausgewertete Daten liefern den Schlüssel für neue Geschäfte und optimierte Prozesse – wenn nicht nur ihre Quantität, sondern auch ihre Qualität stimmt. Data Governance ist deshalb in vielen Firmen zu einem strategisch wichtigen Faktor geworden und zieht auch nach sich, dass sich der neue Beruf des Data Stewards etabliert. [...]

Data Stewards sind die Manager der Information im Unternehmen. (c) Sergey Nivens - Fotolia.com
Data Stewards sind die Manager der Information im Unternehmen.

Immer mehr Unternehmen haben erkannt, welch großes Potenzial in ihren Daten steckt. Richtig ausgewertet liefern diese den Schlüssel für neue Geschäfte und optimierte Prozesse. Umso wichtiger ist es, diesen Rohstoff, welcher mittlerweile den Rang eines Produktionsmittels erreicht hat, optimal zu managen und für konsistentes und qualitativ hochwertiges Informationsmaterial zu sorgen. Data Governance ist deshalb in vielen Firmen zu einem strategisch wichtigen Faktor geworden. Angesichts dessen verwundert es nicht, dass sich rund um dieses Thema zahlreiche organisatorische Veränderungen ergeben. So gilt es, Anforderungskriterien zu entwickeln, die die nötige Datenqualität liefern. Damit müssen sich nicht nur die IT-Abteilungen neu ausrichten. In vielen Unternehmen gibt es für Tätigkeiten in diesem Bereich sogar bereits einen Verantwortlichen, der sich mit dem Titel "Data Steward" schmücken darf. DATA STEWARD ALS GARANT FÜR DATENQUALITÄTDer Data Steward ist in erster Linie die Ansprechperson in seiner Business Group für alle Datenangelegenheiten. Ein Mitarbeiter aus dem Marketing, der für die Kampagnenplanung auf verlässliche Informationen zurückgreifen muss, würde sich also zunächst einmal an "seinen" Data Steward wenden, der fortan für das optimale Datenmaterial verantwortlich ist. ...

Um diese Inhalte abzurufen, registrieren Sie sich bitte für den kostenlosen Business Account.


Mehr Artikel