Desktop-Virtualisierung als Zukunftstrend?

Desktop-Virtualisierung muss nicht immer zwangsläufig zu einer Senkung des Administrationsaufwandes und der Kosten führen. Zudem macht die zunehmende Nutzung von Browser-Applikationen aus der Cloud Desktopvirtualisierung vielfach obsolet. [...]

(c) © Fotolia / Thomas Hammer

Im Bereich Virtualisierung geht es heutzutage zwar nach wie vor primär um Server- und Storage-Systeme und weit weniger um die Aspekte Desktop- oder Applikationsvirtualisierung. Generell ist aber auch eine sukzessiv steigende Nachfrage nach Desktop-Virtualisierungslösungen zu registrieren. Hauptgründe für die Einführung virtualisierter Desktops in Unternehmen sind eine angestrebte weitgehende Standardisierung aller eingesetzten Systeme und damit eine mittel- und langfristige Kostensenkung.

Wenn man die Frage stellt, ob sich die Desktop-Virtualisierung auf breiter Front durchsetzen wird, dann sollte man zunächst einen oft unterschätzten Punkt nicht außer Acht lassen: Dass eine Virtualisierung...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.


Mehr Artikel