Die 10 wichtigsten App-Trends 2016

App Annie, Spezialist für App-Analyse,sieht für 2016 zehn Trends, mit denen sich App-Entwickler beschäftigen sollten. Gleichzeitig ziehen die Experten ein Resümee für 2015. [...]

(c) Rawpixel - Fotolia.com

eDer Jahreswechsel ist traditionell eine willkommene Zeit, um einen Blick in die Glaskugel zu wagen. Was den Bereich Mobile Applications - kurz Apps - anbelangt, hat App Annie, Anbieter einer gleichnamigen Plattform für Analyse- und Statistik-Tools für AppStore-Daten und -Metriken, zehn Trends ausgemacht, die man für 2016 bei der Entwicklung und Planung von Apps berücksichtigen sollte.DIE APP-TRENDS 2016 AUS SICHT VON APP ANNIE1. Google Now on Tap: Besseres App-Erlebnis durch Deep-LinkingApp Annie rechnet damit, dass bis Ende 2016 Android als Plattform für Entwickler deutlich an Attraktivität gewinnt. Der Grund: Die App-Indizierung und die (kosteneffiziente) Entdeckung über Google Now on Tap. Aus Sicht von App Annie dürfte dies insbesondere für Startups mit geringen Ressourcen interessant werden. Im Gegenzug könnte Google dadurch mehr Android-First-Entwickler gewinnen. Google hat die kontextsensitive Suche per Now on Tap mit Android 6.0 Marshmallow eingeführt und vor kurzem auch für Smartphones mit deutscher Spracheinstellung freigeschalten.2. eSports: Aufstrebende Umsatzquelle für Spiele-PublisherFür Spiele-Publisher sind mobile Spiele eine wachsende Umsatzquelle, da sie eine viel breitere Nutzergruppe erreichen als bei Konsolen- oder PC-Spielen. App Annie erwartet deshalb im nä...

Um diese Inhalte abzurufen, registrieren Sie sich bitte für den kostenlosen Business Account.


Mehr Artikel