Die 5 besten und 5 schlechtesten Eigenschaften des Samsung Galaxy Note 9

Bevor Sie mehr als 1000 Euro in ein Smartphone investieren, sollten Sie sich mit ihm und allem, was dazugehört, vertraut machen. Wir helfen Ihnen dabei. [...]

Das Samsung Galaxy Note 9 ist Vorreiter in vielerlei Hinsicht, doch es hat auch seine Schattenseiten ... (c) Samsung

Das Samsung Galaxy Note 9 ist wohl das Kronjuwel unter den Smartphones – Es kommt mit jedem neuen Hardware-Feature und jeder Software, die man sich in Anbetracht des Preises nur vorstellen kann. Viele dieser Maßnahmen machen es zum aktuell besten Android-Handy, das Sie bekommen können; doch dabei ist es keineswegs perfekt.

Bevor Sie mehr als 1000 Euro in ein Smartphone investieren, sollten Sie sich mit ihm und allem, was dazugehört, vertraut machen. Wie präsentieren Ihnen die 5 besten und die 5 schlechtesten Eigenschaften des Samsung Galaxy Note auf einen Blick.
Die besten Eigenschaften
1. Der Bildschirm
Samsungs OLED-Panels haben auch so schon einen ausgezeichneten Ruf, doch der Bildschirm des Galaxy Note 9 ist sogar nach diesem Maßstab eine echte Augenweide. Die 1440p OLED ist hell, bunt und sehr scharf. Selbst bei der stärksten Außenbeleuchtung bleibt das Display leicht zu lesen und strengt Ihre Netzhaut auch dann nicht an, wenn sie es in einem komplett abgedunkelten Raum einschalten. Die Display-Tests von DisplayMate behaupten sogar, dass die Farbgenauigkeit des Note 9 funktional perfekt sei und das Maximum dessen darstellt, das das menschliche Auge wahrnehmen kann. Die einzigen Smartphones, die diesem Hardware-Standard sonst noch entsprechen, sind das Samsung Galaxy S9...

Um diese Inhalte abzurufen, registrieren Sie sich bitte für den kostenlosen Business Account.


Mehr Artikel