Die Dritte Cloud-Phase bricht an

Anwender wollen die IT-Infrastruktur modernisieren. Der Weg führt meist in die Cloud. Doch oft durchkreuzen ROI-Berechnungen und Budgetmangel die Pläne, so Saugatuck. [...]

(c) Michael Brown - Fotolia.com

Eine neue Phase in der Cloudifizierung der IT-Infrastruktur ist angebrochen. Zu diesem Befund kommen die Analysten von Saugatuck Technology auf Basis der Studie "Cloud Infrastructure Survey", für die 327 IT-Verantwortliche aus aller Welt befragt wurden. Indikatoren für das Erreichen der nächsten Stufe sind die zunehmende Migration von bisherigen On-Premise-Workloads in die Cloud und die wachsende Schaffung und Nutzung von Cloud-nativen Workloads.MISCHUNG AUS INTERNEN UND GEHOSTETEN PRIVATE CLOUDSNach einer ersten Periode, in der Customer Relationship Management (CRM), Human Capital Management (HCM) und Marketing-basierte SaaS-Lösungen dominierten, und einer zweite Phase mit immer mehr Cloud-basierten Finance-Angeboten ist dies nach Einschätzung von Saugatuck-Analyst Alex Bakker nun die dritte Welle der Entwicklung.Unabhängig von der Cloud- oder On-Premise-Frage möchten laut Studie viele Firmen in den kommenden beiden Jahren ihre Infrastruktur-Kapazitäten ausbauen. Das bisher vorherrschende Modell der On-Premise-Virtualisierung wird laut Saugatuck unterfüttert mit einer Mischung aus internen und gehosteten Private Clouds. Diese werden häufig durch Containerisierungs-Technologien der nächsten Generation unterstützt.In einigen Jahren sei es eine Kombination aus Private Cloud- und Pu...

Um diese Inhalte abzurufen, registrieren Sie sich bitte für den kostenlosen Business Account.


Mehr Artikel