Die Kunst der Testautomatisierung über die GUI

Für den vielleicht ungewöhnlichen Ratschlag, möglichst wenige Testfälle über die grafische Benutzeroberfläche zu automatisieren, gibt es handfeste Gründe, die im folgenden Beitrag dargestellt werden. Im Anschluss daran: eine gute Strategie für Testautomatisierung. Nach der Präsentation verschiedener Testautomatisierungsarchitekturen wird schließlich erläutert, welche dieser Architekturen jene mit dem meisten Potenzial für wartbare und robuste Testfälle sind. [...]

(c) alphaspirit - Fotolia.com

HERAUSFORDERUNGENAutomatisierte Tests können verschiedene Schnittstellen verwenden, um mit dem zu testenden System zu interagieren. Die sehr oft favorisierte, aber meist auch die schwierigste Schnittstelle bei System- und Abnahmetests ist die grafische Benutzeroberfläche (GUI). Die damit verbundenen Herausforderungen können in folgende drei Gruppen unterteilt werden:
Verzögerte Information bei Änderungen am zu testenden System: Testwerkzeuge verwenden Techniken wie Reflection, Window Messages, Programmierschnittstellen (Microsoft MSAA, UIA) oder Bild­erkennung, um mit dem GUI zu interagieren. Folglich kann das Testwerkzeug bzw. der Compiler Änderungen im GUI nicht erkennen. Erst während der ...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.


Mehr Artikel