Die wildesten Verschwörungstheorien aller Zeiten

Verschwörungstheorien finden immer ihre Fans. Und einige haben sich sogar als zutreffend herausgestellt. Wir stellen ihnen die wildesten Verschwörungstheorien der IT-Branche vor. [...]

IT Verschwörungstheorien (c) pixabay
IT Verschwörungstheorien

Wir stellen die neun berüchtigsten Verschwörungen und Verschwörungstheorien der Technikwelt vor. Einige davon haben sich als höchst real bestätigt, andere wurden als purer Nonsens entlarvt.
GEPLANTE OBSOLESZENZ: APPLE LÄSST IPHONES LANGSAMER WERDEN
Nahezu seit dem Beginn der Computer-Ära vermuten die Nutzer, dass die Hersteller ihre eigenen Produkte bewusst sabotieren um Nutzer zum Upgrade - zum Beispiel bei einem Betriebssystem wie Windows XP - oder zum Auswechseln des Geräts zu zwingen.
Apple ist hier oft im Schussfeld. iTunes für den Windows-PC sei angeblich absichtlich besonders verschroben und umständlich. Die Verschwörungs-Theorie lautet, dass Apple Windows-Benutzern ein so frustrierendes Erlebnis bescheren möchte, dass diese lieber auf den Mac umsteigen.
Bei den iPhones sind angeblich viele verärgerte iPhone-Nutzer davon überzeugt, dass gewisse iOS-Patches extra dafür entwickelt wurden, um das iPhone langsamer zu machen. Damit man sich schließlich entnervt ein neues iPhone kaufe.
Ihren Ursprung hat die Theorie der geplanten Obsoleszenz übrigens in der US-Automobil-Industrie in den 1920er Jahren.
DIE HALLOWEEN-DOKUMENTE: MICROSOFT WILL DIE WELTHERRSCHAFT
Ende der 1990er Jahre hatte sich Microsoft schon lange als Schwergewicht in der Computerindustrie etabliert. Natürlich gab es eine riesige Anzahl von Verschwörungstheorien dazu, wie Microsoft diese Dominanz erlangt habe. Die sogenannten Halloween-Dokumente waren hierfür das gefunde Fressen. Dabei handelt es sich um inte...

Um diese Inhalte abzurufen, registrieren Sie sich bitte für den kostenlosen Business Account.