Dropbox – die besten Tipps und Alternativen

Schon vor vier Jahren wurden Dropbox 68 Millionen Passwörter gestohlen. Der Anbieter gab das erst jetzt bekannt. Wir zeigen, wie Sie Dropbox sicher bekommen, stellen aber auch die besten Alternativen vor. [...]

Tipps und Tricks sowie Alternativen zu Dropbox (c) pixabay
Tipps und Tricks sowie Alternativen zu Dropbox

Kein IT-Leiter würde ernstlich über sich selbst sagen, er sei ein bisserl schizophren. Und doch entsteht beim Umgang mit manchen Gadgets dieser Eindruck. Auf die Frage: "Finden Sie die Nutzung von Dropbox gefährlich?" antworten die meisten: "Tja, äh, irgendwie schon...." Nächste Frage: Nutzen Sie Dropbox? Anwort: "Tja, äh, irgendwie schon ..."
Der virtuelle Spind ist eben verdammt praktisch. Gleiches gilt natürlich für die vielen Alternativen, aber Dropbox ist am weitesten verbreitet. Zumindest noch - wie erst jetzt bekannt wurde, stahlen Hacker bereits Mitte 2012 68 Millionen Dropbox-Zugangsdaten und boten sie dann im Darknet zum Kauf an. Der Anbieter forderte seine bereits damals aktiven Nutzer jedoch erst jetzt - geschlagene vier Jahre später - auf, die Passwörter zu ändern. Entsprechend machen sich viele Dropbox-Fans nun Gedanken, ob sie nicht vielleicht doch den Speicherplatz-Anbieter wechseln sollen.

Im Folgenden geben wir einige Tipps für Dropbox und stellen dann brauchbare Alternativen vor.
ABENDS ZUHAUSE WEITER AN PRÄSENTATIONEN ARBEITEN
Einem Bekannten die Präsentation zeigen, die zu groß ist als Anhang einer E-Mail? Einfach in die Dropbox werfen. Oder abends daheim am Privatrechner ohne Zugang zum Firmennetzwerk noch ein wenig an derselben Präsentation arbeiten? Auch ...

Um diese Inhalte abzurufen, registrieren Sie sich bitte für den kostenlosen Business Account.

Werbung

Mehr Artikel

Schlechte Arbeitsbedingungen schaden Freelancern. (c) pixabay
News

Gig-Economy gefährdet das Wohlbefinden

Die digitale Gig-Economy, in der Freelancer über Vermittlungsplattformen Aufträge finden, boomt weltweit. Doch oft sehr schlechte Arbeitsbedingungen gefährdeten auf Dauer das Wohlbefinden der Auftragsarbeiter, warnt eine aktuelle Studie der Universität Oxford. […]