Entwickeln mit DevOps und Scrum: Innovationen am Rande des Chaos

Viele Unternehmen sind mit ihrer Software-Entwicklung unzufrieden. DevOps und Scrum können die Ergebnisse verbessern, erfordern aber viel Disziplin. [...]

DevOps und Scrum können die Ergebnisse verbessern
DevOps und Scrum können die Ergebnisse verbessern

Das Entwicklungsprozesse - vor allem bei Software, aber nicht nur dort - heute überall agil und lean sein müssen, liegt daran, dass unzählige Unternehmen die Grenzen des guten alten Plan-Build-Run kennengelernt haben. Softwareentwicklung ist ein Geschäft, das im Wesentlichen aus Unwägbarkeiten besteht. Angefangen von der Tatsache, dass einige Module partout nicht so funktionieren wollen wie geplant, über den Umstand, dass neue Kundenanforderungen Teile des Pflichtenhefts schreddern, bis zu dem Problemchen, dass während der (zu) langen Projektlaufzeit Wettbewerber plötzlich mit einem genialen Konkurrenzprodukt um die Ecke kommen können.
Den meisten Unternehmen kennen die Problematik, weil sie sie schon am eigenen Personal erfahren haben. Im Rahmen einer IBM-Studie über aktuelle Software-Trends äußerten lediglich 25 Prozent der 400 befragten Executives, dass in ihrem Haus Softwareentwicklung und -auslieferung effizient gemanagt wird. Und Unternehmen sind der Meinung, dass ihnen dadurch Business-Chancen entgehen.
WAS DEVOPS VON SCRUM UNTERSCHEIDET
IBM empfiehlt, um dieser Situation abzuhelfen, "nachhaltige Softwareentwicklung mit DevOps". DevOps ist ein Kunstwort, das sich aus Teilen der Begriffe Development und Operations zusammensetzt. Einfach gesagt steht es für eine bessere Zusa...

Um diese Inhalte abzurufen, registrieren Sie sich bitte für den kostenlosen Business Account.


Mehr Artikel