Entwickler müssen das große Ganze im Blick haben

Agile Softwareentwicklung mit Scrum oder Kanban ist stark im Kommen. Der Grund: Programme werden immer komplexer, Entwicklungszyklen kürzer. Der IT-Dienstleiser Datev hat auf den Trend zu neuen Methoden und mehr Teamwork in der Programmierung reagiert. Das organisatorische und bauliche Ergebnis ist der IT-Campus 111. [...]

(c) fotomek - Fotolia.com

Mit dem IT-Campus 111 hat die Datev ein neues gemeinsames Dach für ihre Softwareentwickler geschaffen. Deren Arbeitsweisen und Anforderungen an den Arbeitsplatz sind in jüngerer Zeit massiven Änderungen unterworfen, weil auch der auf Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte, mittelständische Unternehmen sowie Kommunen spezialisierte Software- und IT-Dienstleister den Veränderungen am Softwaremarkt und in der Programmierung unterworfen ist. Ein wesentlicher Aspekt der Architektur und Raumgestaltung des im April eröffneten IT-Campus 111 ist es, auf diese veränderte Situation einzugehen. In die Konzeption war auch ein Gremium von Mitarbeitern aus allen Hauptabteilungen des Entwicklungsbereichs einbezogen. Über die veränderte Methodik bei der Softwareentwicklung und darüber, wie die Arbeitsplatzgestaltung die Modernisierung unterstützt, stehen Datev-Entwicklungsvorstand Peter Krug und das Gremiummitglied Matthias Bulligk Rede und Antwort.Die Entwicklung von Software hat sich in jüngerer Zeit stark gewandelt. Wo liegen denn die größten Unterschiede im Gegensatz zu früher?PETER KRUG: Gesetzliche Anforderungen müssen in Produkten - natürlich nicht nur der Datev - seit jeher berücksichtigt werden, allerdings werden die Zyklen immer kürzer. Das heißt, dass Entwickler heute sehr vie...

Um diese Inhalte abzurufen, registrieren Sie sich bitte für den kostenlosen Business Account.


Mehr Artikel