Erlebt Künstliche Intelligenz ihre Renaissance?

Künstliche Intelligenz (im englischen Artificial Intelligence (AI) generiert Vermögen wie nie zuvor und beeinflusst dadurch maßgeblich viele Bereiche in unserem Alltag. In den nächsten zehn Jahren werden die Hälfte der Jobs, die wir heute kennen, verschwinden und durch künstliche Intelligenz und die nächste Generation an Robotertechnik ersetzt werden. [...]

Künstliche Intelligenz ist auf dem Vormarsch und spielt mehr und mehr eine signifikante Rolle in unserem Alltag. (c) Pexels
Künstliche Intelligenz ist auf dem Vormarsch und spielt mehr und mehr eine signifikante Rolle in unserem Alltag. (c) Pexels

Künstliche Intelligenz hat das Potenzial Krankheiten zu heilen, Städte smarter zu machen, viele der herrschenden Umweltprobleme anzugehen und Armut neu zu definieren. Trotzdem stehen viele Fragen, die es in Bezug auf Künstliche Intelligenz und ihre negativen Einflüsse gibt, noch offen. Erst vor kurzem merkte Tesla-CEO Elon Musk an, dass Künstliche Intelligenz im schlimmsten Fall die Existenz des Menschen gefährden könnte.
Hinweis: London ist Europas KI-Hauptstadt
Die Genauigkeit mit der Künstliche Intelligenz Daten analysiert ist enorm. Diese Fähigkeit ermöglicht die Erfindung von noch klügeren Maschinen. Aber wie und um welchen Preis können wir das alles kontrollieren? Es gilt das Potenzial, welches Künstliche Intelligenz bietet, zu überdenken und vor allem abzuwägen, welchen Einfluss dieses auf die Gesellschaft und unser heutiges Leben haben wird.

Ursprünglich glaubte man, dass Künstliche Intelligenz und Robotertechnik eine Gefahr für Arbeiter darstelle. Allerdings hat sich dieser Trend in Richtung quantitativ analytischer Jobs, wie Ärzte und Juristen, verlagert. Manche der angewandten Methoden und Prozesse werden mehr und mehr durch Software nachgeahmt und ersetzt.

Zum Beispiel haben Forscher des MIT Computer Science and Artificial Intelligence Laboratory, des Mass...

Um diese Inhalte abzurufen, registrieren Sie sich bitte für den kostenlosen Business Account.


Mehr Artikel