Fünf Dinge, die beim Einsatz der WhatsApp-Business-App zu beachten sind

2018 brachte WhatsApp die seine Business-Lösung für Kundenkommunikation via Messenger auf den Markt – und öffnete damit die kommerzielle Nutzung von WhatsApp für Unternehmen. Inzwischen nutzen laut WhatsApp bereits über fünf Millionen Kleinunternehmen weltweit die WhatsApp Business App. [...]

Speziell für Kleinunternehmer; Business-Kommunikation via WhatsApp.
Speziell für Kleinunternehmer; Business-Kommunikation via WhatsApp. (c) Ramon López Calvo / Pixabay

So verlockend die Verwendung von WhatsApp Business aufgrund der einfachen Installation und der kostenlosen Nutzung ist, hat die App ihre Grenzen – besonders hinsichtlich der Rechtskonformität. MessengerPeople, ein Pionier im Bereich Messenger-Services und heute Software-as-a-Service-Anbieter für Kommunikation über Messenger-Apps, hat fünf wissenswerte Punkte zum Einsatz von WhatsApp Business zusammengestellt.

Die WhatsApp Business App: Die kostenlose App für kleine Unternehmen

Bei WhatsApp Business handelt es sich um eine kostenlose App, die speziell für Eigentümer von Kleinunternehmen entwickelt wurde. Sie ermöglicht eine schnelle und einfache Kundenkommunikation. Dabei unterscheidet sich die WhatsApp-Business-App in der Handhabung nicht wesentlich von der Consumer-Variante. Die App wird ganz einfach auf dem Smartphone installiert, synchronisiert das vorhandene Adressbuch mit den WhatsApp-Servern und ermöglicht dann eine Erstellung eines Unternehmensprofil. Features wie die Erstellung eines Produktkatalogs, Vergabe von Labels, Schnellantworten sowie Abwesenheits- und Begrüßungsnachrichten erleichtern Unternehmen aber die Kundenkommunikation.

Doch es belieben Fragen: Ist das wirklich DSGVO-konform? Was ist, wenn mehrere Mitarbeiter mit WhatsApp arbeiten sollen? Und wie ...

Um diese Inhalte abzurufen, registrieren Sie sich bitte für den kostenlosen Business Account.


Mehr Artikel