Fünf Schritte zum richtigen Cloud-Modell

"Cloud First" ist die neue IT-Strategie vieler Unternehmen. Immer mehr Unternehmen automatisieren ihre Prozesse und stellen benutzerfreundliche Self-Service-Dienste mittels vor Ort betriebener privater Clouds zur Verfügung. Die Unternehmen profitieren auch von Software-as-a-Service, bereitgestellt von spezialisierten Cloud-Anbietern, und innovativen Cloud-Services von großen Public-Cloud-Betreibern. Die Frage ist jetzt: Wie lässt sich das Potenzial, dass alle diese Cloud-Modelle bieten, besser nutzen? [...]

Markus Grau, Principal Systems Engineer bei Pure Storage © Pure Storage
Markus Grau, Principal Systems Engineer bei Pure Storage © Pure Storage

"Die meisten Unternehmen werden nicht "die eine" Cloud für alle ihre Anforderungen finden. Sie implementieren eher Anwendungen über mehrere Clouds hinweg oder nutzen auch Hybrid-Cloud-Umgebungen. Als Multi-Cloud bezeichnet wird die Verwendung von mehreren Cloud-Diensten, in der Regel für verschiedene Anwendungen, die unabhängig voneinander laufen", erklärt Markus Grau, Principal Systems Engineer bei Pure Storage. "Eine Hybrid-Cloud verarbeitet Workloads und Anwendungen über mehrere Cloud-Ressourcen hinweg. Die Wahl der richtigen Cloud-Option scheint komplex zu sein, lässt sich aber einfach gestalten."

Grundsätzlich bieten sich den Unternehmen drei Ansätze an1.) Private CloudUnternehmen betreiben seit Jahren ihre IT-Infrastruktur vor Ort und nutzen die Virtualisierung von Hardware und Anwendungen. Die Automatisierung und Orchestrierung ist dabei oft eine Herausforderung. Private-Cloud-Software wie VMware vRealize, Cisco UCS Director, Microsoft System Center, OpenStack und Container-Lösungen machen es viel einfacher, Cloud-Dienste zu nutzen, die vom eigenen Rechenzentrum oder von einem Dienstleister bereitgestellt werden. VMware VVols 2.0 optimiert das Speichermanagement in der privaten Cloud mit granularen VM-Level-Operationen, Automatisierung über Storage-Policy-basiertes Manage...

Um diese Inhalte abzurufen, registrieren Sie sich bitte für den kostenlosen Business Account.

Werbung

Mehr Artikel

Johann Strobl, Vorstandsvorsitzender der Raiffeisen Bank International (RBI). (c) David Sailer
News

Raiffeisen Bank International tritt Blockchain Research Institute bei

Das Institut ist somit die erste österreichische Bank, die dem Blockchain Research Institute beitreten wird. Dieser globale Think-Tank unterstützt seine mehr als 55 Mitglieder bei der Realisierung von Blockchain-basierten Projekten aus den Bereichen Finanzdienstleistungen, Produktion, Handel, Energie und Ressourcen, Technologie und Medien, dem Gesundheitswesen sowie der öffentliche Verwaltung. […]

Die großen Cloud-Player investieren massiv in IT-Infrastruktur und stärken so ihre Marktposition. (c) CW
News

Die Konzentration im Cloud-Markt nimmt weiter zu

Die weltweiten Umsätze im Public-Cloud-Markt steigen 2018 voraussichtlich um mehr als 20 Prozent. Vor allem die mächtigen „Hyperscaler“ im Cloud-Geschäft wie Amazon Web Services, Microsoft und Google bauen ihre dominierende Position weiter aus. Ein Wachstum […]