Fünf Schritte zum richtigen Cloud-Modell

"Cloud First" ist die neue IT-Strategie vieler Unternehmen. Immer mehr Unternehmen automatisieren ihre Prozesse und stellen benutzerfreundliche Self-Service-Dienste mittels vor Ort betriebener privater Clouds zur Verfügung. Die Unternehmen profitieren auch von Software-as-a-Service, bereitgestellt von spezialisierten Cloud-Anbietern, und innovativen Cloud-Services von großen Public-Cloud-Betreibern. Die Frage ist jetzt: Wie lässt sich das Potenzial, dass alle diese Cloud-Modelle bieten, besser nutzen? [...]

Markus Grau, Principal Systems Engineer bei Pure Storage © Pure Storage
Markus Grau, Principal Systems Engineer bei Pure Storage © Pure Storage

"Die meisten Unternehmen werden nicht "die eine" Cloud für alle ihre Anforderungen finden. Sie implementieren eher Anwendungen über mehrere Clouds hinweg oder nutzen auch Hybrid-Cloud-Umgebungen. Als Multi-Cloud bezeichnet wird die Verwendung von mehreren Cloud-Diensten, in der Regel für verschiedene Anwendungen, die unabhängig voneinander laufen", erklärt Markus Grau, Principal Systems Engineer bei Pure Storage. "Eine Hybrid-Cloud verarbeitet Workloads und Anwendungen über mehrere Cloud-Ressourcen hinweg. Die Wahl der richtigen Cloud-Option scheint komplex zu sein, lässt sich aber einfach gestalten."

Grundsätzlich bieten sich den Unternehmen drei Ansätze an1.) Private CloudUnternehmen betreiben seit Jahren ihre IT-Infrastruktur vor Ort und nutzen die Virtualisierung von Hardware und Anwendungen. Die Automatisierung und Orchestrierung ist dabei oft eine Herausforderung. Private-Cloud-Software wie VMware vRealize, Cisco UCS Director, Microsoft System Center, OpenStack und Container-Lösungen machen es viel einfacher, Cloud-Dienste zu nutzen, die vom eigenen Rechenzentrum oder von einem Dienstleister bereitgestellt werden. VMware VVols 2.0 optimiert das Speichermanagement in der privaten Cloud mit granularen VM-Level-Operationen, Automatisierung über Storage-Policy-basiertes Manage...

Um diese Inhalte abzurufen, registrieren Sie sich bitte für den kostenlosen Business Account.

Werbung

Mehr Artikel

Eine Variante des Bezahlens mit Alipay ist, den Alipay-Code mit Handlesegerät einzuscannen.
News

BS PAYONE stellt mobiles Bezahlen per Alipay für Handel, Hotellerie und Gastronomie vor

Der chinesische Bezahldienst Alipay, mit über 700 Millionen Nutzern die größte Smartphone-Zahlungslösung der Welt, ist ab sofort für Österreichs Handel, Hotellerie und Gastronomie verfügbar. Die Lösung des Full-Service-Zahlungsdienstleister BS PAYONE (vormals B+S Card Service) öffnet der heimischen Tourismuswirtschaft den Zugang zu hunderttausenden kaufkräftigen Gästen aus Asien. […]