Gesundheitliche Risiken durch Smartphones, Notebooks & Tablet-PCs vermeiden

Smartphones, Tablets und Notebooks können ernste gesundheitliche Probleme verursachen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie trotzdem gesund bleiben. [...]

Smartphones, Tablets und Notebooks sind unverzichtbare Begleiter. Doch ihre intensive Benutzung kann gesundheitliche Schäden verursachen. © pixabay
Smartphones, Tablets und Notebooks sind unverzichtbare Begleiter. Doch ihre intensive Benutzung kann gesundheitliche Schäden verursachen. © pixabay

Verbringen Sie auch nur fünf Minuten an einer belebten Straßenkreuzung und Sie werden ihnen begegnen: Leuten, die ihr Tablet oder Smartphone so benutzen, dass sie sich selbst in Gefahr bringen. Zum Beispiel diejenigen, die ihr Smartphone am Steuer eines PKWs bedienen. Doch Ablenkung während der Fahrt ist längst nicht die einzige Gefahr, die hinter der Benutzung von Smartphones, Tablets und Co. lauert. Weniger dramatisch aber nicht minder gefährlich sind die Risiken, von denen die meisten Nutzer nicht einmal wissen, dass sie existieren. Ergonomie-Risiken beispielsweise sind Computernutzern nicht neu. Notebookshingegen, die den Desktop-PC in puncto Verkaufszahlen mittlerweile überholt haben, bergen ihre ganz eigenen gesundheitlichen Gefahren. Und auch durch Touchscreens drohen gesundheitliche Risiken.
GESUNDHEITLICHE RISIKEN FÜR PCS, NOTEBOOKS, TABLETS
Medizin-Experten haben drei Kategorien von Computer-basierten Krankheiten herausgearbeitet, die sowohl für die Nutzung traditioneller Desktop-PCs gelten, als auch für die neueren, mobilen Touchscreen-Geräte:
VERLETZUNGEN DURCH STÄNDIG WIEDERHOLTE BEWEGUNGEN
Diese Krankheit ist auch bekannt als RSI: Repetitive Stress Injuries, also "(sich) wiederholende Stress-Verletzungen". RSI resultiert aus immer wiederkehrenden großen und kleinen ...

Um diese Inhalte abzurufen, registrieren Sie sich bitte für den kostenlosen Business Account.


Mehr Artikel