Gute Vorsätze für besseres Kundenengagement 2015

Der Jahreswechsel ist die Zeit der guten Vorsätze. Unternehmen fragen sich jetzt wieder, wo sie im kommenden Jahr den Hebel ansetzen sollen. Bei den Vertretern aus Marketing und Support dürfte ein wichtiger Punkt das Streben nach mehr und besserem Kundenengagement sein, vor allem im Umgang mit ihren Social Customers. Lithium Technologies gibt Tipps. [...]

(c) SP-PIC - Fotolia.com

Seit immer mehr Studien belegen, dass Facebook zur Ineffizienz-Falle geworden ist und als alleinige Lösung für Social-Media-Marketing und Kundenservice nicht taugt, sind neue Strategien gefragt. Der Forrester-Analyst Nate Eliott prophezeit für 2015 das große Comeback der Marken-Communities, Unternehmen sollten sich also schnellstmöglich mit dem Thema auseinandersetzen. Deshalb haben die Experten von Lithium Technologies, Anbieter einer Social Customer Experience-Plattform, hierzu einige Anregungen zusammengestellt: 
Weg vom Silo-Denken
Wenn es ums Thema "Social" geht, denken und agieren die meisten Unternehmen noch immer in "Kanälen", die sie als klassisches Push-Marketing-Werkzeug nutzen und missverstehen, anstatt eine funktionsübergreifende, strategische Verankerung in Unternehmens-Strukturen und -Prozesse anzustreben. Dies lässt sich mit unternehmenseigenen Kundenengagement-Plattformen, zum Beispiel in Form von Communities lösen: Sie rücken die eigene Webseite ins Zentrum des Dialogs mit den Social Customers und ermöglichen es Unternehmen, das Potenzial dieser Konversationen für die verschiedensten Unternehmensprozesse entlang der Wertschöpfungskette zu nutzen. Nur so kann Lithium zufolge eine nachhaltige und systematische Monetarisierung erfolgen. 
Wettbewerbs-Vorteil dank me...

Um diese Inhalte abzurufen, registrieren Sie sich bitte für den kostenlosen Business Account.

Werbung

Mehr Artikel