In 10 Schritten zum sicheren Windows-PC

Um einen Windows-Rechner möglichst sicher zu betreiben, sollten PC-Anwender ein paar Dinge beachten und sicherheitsrelevante Tools nutzen. Damit lassen sich PC-Schädlinge und Angreifer auf Distanz halten und im Falle eines Falles sogar lokalisieren und entfernen. [...]

(c) Maksim Kabakou - Fotolia.com

Auch wenn Sie bei Kollegen oder Freunden Rechner bereinigen oder optimieren sollen, können diese Tools und Vorgehensweisen dabei helfen, dass Windows möglichst sicher läuft. Für einen sicheren Betrieb müssen Sie das Benutzererlebnis nicht einschränken - es reicht aus, die wichtigsten Regeln einzuhalten.Auch mit Windows 10 ändert sich daran wenig, denn auch hier gibt es Tools, die beim sicheren Betrieb helfen.KOSTENLOSEN VIRENSCHUTZ INSTALLIERENWindows 8.1 und Windows 10 haben Windows Defender an Bord, den integrierten Virenschutz. Dieser ist allerdings auch in Windows 10 weit weniger sicher als viele kostenlose Konkurrenzprodukte.Wollen Sie keinen kostenpflichtigen Virenschutz installieren, können Sie auch kostenlose Tools verwenden. Achten Sie aber darauf, dass noch nicht alle für Windows 10 freigegeben sind. Setzen Sie nur Tools ein, die von Windows 10 unterstützt werden. Die bekanntesten in diesem Bereich sind:
AVG free
Avast 2015
Avira Free Antivirus
REGELMÄSSIG MIT ADWCLEANER, SPYBOT UND KASPERSKY LIVE CD SCANNENAuch wenn Sie einen Virenscanner auf dem Rechner haben, sollten Sie in regelmäßigen Abständen, zum Beispiel wenn Sie gerade nicht mit dem Computer arbeiten, einen Scanvorgang starten. So stellen Sie sicher, dass kein Schädling auf dem Rechner vorhanden ist, und wenn ...

Um diese Inhalte abzurufen, registrieren Sie sich bitte für den kostenlosen Business Account.


Mehr Artikel