Integrierte Prozessunterstützung

Über die Jahre gewachsene IT-Landschaften haben ein gravierendes Problem: einen umständlichen und verzögerten Datenfluss zwischen den verschiedenen Applikationsinseln, der Zeit und Aufwand kostet und fehleranfällig ist. [...]

(c) Fotolia / Rido

Viele Unternehmen kennen das Problem: Die eigene IT-Landschaft, die über Jahre gewachsen ist, gleicht mehr einem geflickten Teppich als einem homogenen System. Oft sind es bewährte, aber in die Jahre gekommene Plattformen wie IBM AS/400 oder auch veraltete ERP- und Finanzbuchhaltungs-Lösungen, die mehr schlecht als recht mit modernen Systemen kommunizieren. Die Folge ist ein umständlicher, verzögerter Datenfluss. Ein Beispiel: Ein Sachbearbeiter, der einen Auftrag im ERP-System erfasst, möchte die Bonität des Kunden prüfen. Er kann das aber nicht direkt im System tun, sondern muss dafür zuerst per E-Mail in der Buchhaltung anfragen.Oft helfen individuell programmierte Schnittstellen zwischen...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.


Mehr Artikel

Case-Study

Mit KI gegen die Papierflut

90 Prozent aller Arztrechnungen gehen zur Kostenerstattung auch heute noch auf dem Postweg bei den österreichischen Sozialversicherungsträgern ein. Gleichzeitig steigt die Zahl der Erstattungsfälle von Jahr zu Jahr. Ein von der IT-Services der Sozialversicherung (ITSV) und Cloudflight entwickeltes KI-System zur teilautomatisierten Kostenerstattung von Arztrechnungen hilft nun dabei, das eingehende Papierrechnungen digitalisiert und weiterverarbeitet werden. […]