Intelligente Automatisierung: Die Zukunft von RPA

RPA eignet sich hervorragend zur Rationalisierung mühsamer Aufgaben. Die Software erhält jedoch eine ganz neue Dimension, wenn sie mit KI und ML kombiniert wird, sagen die Topseller, die eine neue Ära der "Hyperautomation" einläuten wollen. [...]

Intelligente Automatisierung oder Hyperautomatisierung ist der nächste Trend. Wird er sich durchsetzen? (c) Pixabay.com

Robotic Process Automation (RPA) verändert Geschäftsprozesse in fast jeder Branche, indem sie die Dateneingabe und andere low-level Tätigkeiten rationalisiert. Jetzt erhält die Technologie, die digitale Formulare in einem Bruchteil der Zeit bearbeitet, die ein Mensch dafür benötigen würde, ein längst überfälliges Upgrade.

Die Fortschritte im Bereich des Maschinellen Lernens (ML) und der Künstlichen Intelligenz ebnen den Weg für die Einführung der Intelligenten Automatisierung (IA). Dabei handelt es sich um eine intelligentere Form der RPA, die lernt, ganze Geschäftsprozesse im Kontext und nicht in einer Reihe separater Aufgaben auszuführen.

"Die Rechenleistung ist da, die Datensätze sind da und die Vorstellungskraft ist da", meint Yousuf Khan, CIO des RPA-Anbieters Automation Anywhere. "Die Zukunft von RPA ist die intelligente Automatisierung."

Tipp: "KI-Praxis im Unternehmen", virtuelle Konferenz vom 26.-28.5. mit 52 Sprechern und Ausstellungsbereich. Kostenlos anmelden.

Die IA umfasst Algorithmen, die Aufgaben wie die Behandlung von Ausnahmen, die Orchestrierung von Entscheidungen oder sogar das Einbinden von Chatbots für den Austausch von Nachrichten übernehmen können, so Craig Le Clair, ein Analyst von Forrester Research. Sein Buch "Invisible Robots in the Quiet ...

Um diese Inhalte abzurufen, registrieren Sie sich bitte für den kostenlosen Business Account.


Mehr Artikel

Es liegt in der Verantwortung der Unternehmensleitung, ihre IT-Teams mit entsprechenden Lösungen, Fähigkeiten und Verantwortlichkeiten auszustatten. (c) contrastwerkstatt - Fotolia
Kommentar

Wie Unternehmen auch nach der Krise die optimale Customer Experience erzielen

Der Druck auf IT-Abteilungen steigt: Sie sind weiterhin dafür verantwortlich, die reibungslose Funktionsfähigkeit von IT-Infrastrukturen und Anwendungen sowie IT-Sicherheit zu gewährleisten. Dies ist nötig, um nicht nur der verstreuten Belegschaft eine zufriedenstellende Digital Experience zu bescheren, sondern auch, um den sich verändernden Kundenerwartungen gerecht zu werden. […]