iOS 14: So verwenden Sie die neue Bild-im-Bild-Funktion

Die iPad-Funktion kommt endlich auch aufs iPhone, und sie könnte die Art und Weise ändern, wie Sie Videos ansehen und FaceTime-Anrufe tätigen. [...]

Die Bild-im-Bild-Funktion erfreut sich auf dem iPad schon seit längerem einer großen Beliebtheit. Jetzt kommt Sie endlich auch aufs iPhone (c) IDG

Apple hat Bild-im-Bild (PIP) erstmals in iOS 9 auf dem iPad implementiert, und seitdem fordern zahlreiche Kunden, dass es auch aufs iPhone kommt. Mit iOS 14 erfüllt Apple uns endlich diesen Wunsch. PIP kommt aufs iPhone, und es funktioniert fast genauso wie auf dem iPad.

Allerdings müssen die jeweiligen Apps diese Funktion auch unterstützen. Während der frühen Beta-Tage können Sie die TV-App oder jedes Video verwenden, das in Safari gestreamt wird, doch populäre Apps wie Netflix und YouTube haben noch keine PIP-Unterstützung implementiert. Das wird sich wahrscheinlich bis zur Veröffentlichung von iOS 14 im Herbst ändern.

Wie man Bild-im-Bild verwendet

Um die Wiedergabe eines Videos im PIP-Modus zu starten, tippen Sie einfach auf das PIP-Symbol oben links. Sie müssen eine Anwendung verwenden, die PIP-Video unterstützt, wie die TV-Anwendung oder Safari.

Das Video schrumpft dann in der Ecke zusammen. Tippen Sie darauf, um einfache Bedienelemente anzuzeigen. Doppeltippen Sie darauf, um die Videogröße zu ändern: klein, mittel oder groß.

Um den PIP-Modus aufzurufen, tippen Sie auf die PIP-Schaltfläche oben links in einem Video im Vollbildmodus (c) IDG

Wenn Sie das Video wieder auf den Vollbildmodus erweitern möchten, tippen Sie auf die Schaltfläche für den PIP-Modus ...

Um diese Inhalte abzurufen, registrieren Sie sich bitte für den kostenlosen Business Account.


Mehr Artikel