IoT-Plattformen im Vergleich

Die Marktforscher von Forrester haben elf Anbieter von IoT-Softwareplattformen unter die Lupe genommen. [...]

Forrester hat für seine Analyse die Stärken und Schwächen der wichtigsten IoT-Softwareanbieter nach drei Hauptkriterien bewertet: das aktuelle Angebot
Forrester hat für seine Analyse die Stärken und Schwächen der wichtigsten IoT-Softwareanbieter nach drei Hauptkriterien bewertet: das aktuelle Angebot

Insbesondere weltweit agierende Unternehmen begrüßen die Vision einer vernetzten Welt, in der physikalische und digitale Welten miteinander verbunden sind. IoT-Lösungen unterstützen diesen Ansatz, indem sie dabei helfen, über Sensoren Informationen und Kontext aus der physikalischen Welt aufzunehmen und basierend auf digital gewonnene Erkenntnisse über Aktoren Aktionen in der physischen Welt vornehmen.
Wichtiger Bestandteil von IoT-Lösungen sind dabei spezielle, für diese Einsatzgebiete geschaffene Softwareplattformen: Sie ermöglichen es Unternehmen, Smart Devices einfacher zu entwickeln, vernetzen und zu kontrollieren und beschleunigen durch die enthaltene Analysekomponente den Erkenntnisgewinn. Soweit zur Theorie. Betrachtet man die Anbieterlandschaft im IoT-Umfeld, findet man gleich eine Vielzahl von Spezialisten, Cloud-Anbietern, weltweit operierende TK-Firmen und Systemintegratoren.
Bei seiner Analyse "The Forrester Wave: IoT Software Platforms, Q4 20161" konzentrierte sich das Marktforschungsinstitut auf die wichtigsten IoT-Software-Plattformen, die entweder direkt von Kunden gekauft oder gebündelt und erweitert von Partnern vertrieben werden. Um zu beurteilen, wie es um den Zustand des Markts für IoT-Softwareplattformen bestellt ist und wie sich die Anbieter positionieren,...

Um diese Inhalte abzurufen, registrieren Sie sich bitte für den kostenlosen Business Account.


Mehr Artikel

BitkomPräsident Achim Berg
Kommentar

Zwei Jahre DSGVO: Bitkom zieht durchwachsene Bilanz

Seit knapp zwei Jahren gilt die EU-Datenschutz-Grundverordnung. Unternehmen und Organisation haben dadurch u.a. erweiterte Informationspflichten, müssen Verarbeitungsverzeichnisse für Personendaten erstellen sowie Datenschutz schon in Produktionsprozessen berücksichtigen. Ein Kommentar von Bitkom-Präsident Achim Berg. […]

Sven Langhoff, Experte für KI und Data Science bei adesso SE
Kommentar

Unternehmen brauchen neue KI-gestützte Prognosen

Die Stabilität langfristiger Vorhersagen ist dahin, denn die Auswirkungen der weltweiten Corona-Krise haben zu einer hohen Volatilität bei der Prognose von Trends und zu einer bedrohlichen Planungsunsicherheit für Unternehmen geführt. Es ist höchste Zeit, aktiv gegenzusteuern. Ein Kommentar von KI-Experte Sven Langhoff. […]