Ist dem Serverless Computing der Sprit ausgegangen?

Während einige Branchenbeobachter Anzeichen dafür sehen, dass das Serverless Computing zum Stillstand gekommen ist, glauben andere, dass das Paradigma gerade erst am Anfang steht. [...]

Es gibt eine Klasse von Anwendungen, in der Serverless extrem gut ist, insbesondere ereignisgesteuerte Architekturen (c) pixabay.com

Serverless Computing bietet das Versprechen von Anwendungen, die als ereignisgesteuerte Rechenzyklen ausgeführt werden, wobei Ihr Code nur dann läuft, wenn er durch eine Anfrage ausgelöst wird. Abonnenten dieses Paradigmas können Geld sparen, indem sie nur für die tatsächlich genutzte Rechenzeit bezahlen, anstatt einen virtuellen oder physischen Server zu unterhalten. Den Benutzern wird auch die Verwaltung der Infrastruktur erspart. 

AWS Lambda, Microsoft Azure Functions, Google Cloud Functions und andere Severless Compute-Angebote haben in den letzten Jahren viel Aufmerksamkeit erregt. Aber die serverlose Revolution könnte Anzeichen von Stillstand zeigen, da einige Geschäfte nicht gerade auf die Übernahme des Paradigmas hereinfallen.

In einem im Frühjahr dieses Jahres veröffentlichten Bericht über die Einführung von Cloud Computing fand O'Reilly Media heraus, dass von den befragten Teilnehmern, die keine serverlosen Systeme eingeführt hatten, die meisten - etwa 62 Prozent - nicht vorhatten, dies zu tun. "Es fühlt sich sicherlich so an, als ob die Serverlosigkeit aufgrund der Gespräche, die wir führen, ihren Dampf verloren hätte", sagte Mike Loukides, Vizepräsident für Inhaltsstrategie bei O'Reilly Media.

Loukides merkte an, dass die Serverlosigkeit hinter den Wach...

Um diese Inhalte abzurufen, registrieren Sie sich bitte für den kostenlosen Business Account.


Mehr Artikel