IT in der Logistik: Ohne läuft gar nichts mehr

Beim Stichwort Logistik haben Autofahrer verstopfte Autobahnen vor Augen, Verbraucher denken an lange Lieferzeiten im Versandhandel und Business-Entscheider ärgern sich über zu hohe Lagerbestände oder Produktionsstillstand wegen ausbleibender Materiallieferungen. [...]

Besonders für die Erfassung von Lagerbeständen ist IT in der Logistik unverzichtbar geworden. Die Anwendungsmöglichkeiten gehen aber inzwischen viel weiter. (c) alphaspirit - Fotolia.com
Besonders für die Erfassung von Lagerbeständen ist IT in der Logistik unverzichtbar geworden. Die Anwendungsmöglichkeiten gehen aber inzwischen viel weiter.

Geschwindigkeit ist keine Hexerei, doch sie kann Kunden verzaubern. Das gilt vor allem in der Logistik – egal ob es um internationale Transporte oder um Instandhaltungs- und Serviceprozesse geht. So ermöglicht die Lieferung Just in Time oder Just in ­Sequence Fertigungsunternehmen ein hohes Maß an Flexibilität in der Produktionsplanung. Auch Wartungs- und Reparaturservices zum Wunschtermin sorgen dafür, dass die Kundenzufriedenheit steigt und sichern so die Wettbewerbsfähigkeit von Firmen. Logistikanbieter aller Größenordnungen leisten ihren Beitrag dazu durch immer mehr Tempo und Flexibilität in ihrem Stammgeschäft. IT-Anwendungen für Navigation, Disposition und Auftragsmanagement unterstüt...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.


Mehr Artikel