IT-Karrieren voranbringen: 3 Tipps für die Talent-Förderung

Wer gute IT-Experten halten will, muss sie individuell fördern. John Reed von der Personalberatung Robert Half ist überzeugt: Unternehmen können Talente nur dann unter Vertrag nehmen und halten, wenn sie ihnen sinnvolle Weiterentwicklungsmöglichkeiten bieten. [...]

(c) CONTRASTWERKSTATT - Fotolia.com

Gerade während der Wirtschaftskrise haben viele Arbeitgeber an Weiterbildungsangeboten gespart. Als die Krise überwunden war, hätten viele die Angebote nur langsam wieder aufgenommen, schreibt Reed in einem Beitrag für unsere amerikanische Schwesterpublikation Computerworld.
Einer Umfrage von Robert Half zufolge bewerten 87 Prozent der befragten CIOs das Unternehmenswachstum ihres Arbeitgebers optimistisch. Bereits heute sprechen 65 Prozent davon, dass das Finden von IT-Talenten für sie eine Herausforderung darstellt. Um Talente ins Unternehmen zu holen und sie dort zu halten, rät Reed zu den folgenden Maßnahmen:
REGELMÄßIG MIT TOP-TALENTEN SPRECHEN
1. Mitarbeiter individuell fördern: Es gibt nicht ein Weiterbildungs- und Entwicklungskonzept, das zu allen IT-Experten in einem Unternehmen passt, schreibt John Reed von Robert Half. Deshalb ist es wichtig zu wissen, welche Entwicklungsschritte und Angebote die einzelnen Mitarbeiter sich für ihre Karriere wünschen. Es reicht auch nicht, nur ein einziges Mal über dieses Thema zu sprechen. Gerade bei Top-Talenten sollte man regelmäßig das Gespräch suchen, denn ihre Interessen und Ziele werden sich mit der Zeit ändern.
Eine solche individuelle Förderung von Mitarbeitern ist nach Meinung von Reed einfacher und kostengünstiger als viele e...

Um diese Inhalte abzurufen, registrieren Sie sich bitte für den kostenlosen Business Account.


Mehr Artikel